Freitag, 18. August 2017

Rezension zu „PS: Ich mag dich“ von Kasie West


Rezension zu 
„PS: Ich mag dich“ 
von Kasie West


Cover: Carlsen



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.07.2017
Aktuelle Ausgabe : 28.07.2017
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551583666
Fester Einband 368 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. 

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, sehr angenehm, jugendlich frisch, luftig und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen die Geschichte hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen.

Ich mag die Romane der Autorin unheimlich gerne. Sie sind einfach toll, berührend und mitreißend. Kasie West hat eine wundervolle Art zu schreiben, die Gefühle in Worte zu fassen, die Charaktere zu formen, so dass man sich dem Zauber ihrer Worte einfach nicht entziehen kann.

Auch wenn die Handlung hier vorhersehbar war und sofort klar war, wer der geheimnisvolle Schreiber ist, hat mich die Geschichte mit ihrer Lebendigkeit, ihrer Authentizität, ihrem Charme und Esprit und den wundervollen Charakteren gepackt, mitgerissen und nicht mehr losgelassen. 

Die Idee mit der Brieffreundschaft ist sehr schön und macht diese Geschichte zu etwas Besonderem. Ich habe mit Lily gefiebert, auch wenn mir sehr schnell klar war, wer hinter dem musikliebenden Jungen steckte, der auf ihre Zeilen reagierte. 

Thematisiert wird hier aber auch die Schule, die Probleme und Sorgen der Jugendlichen im Alltag und die Stellung innerhalb der Familie, das Familienleben, die Freundschaft und die Liebe. Sehr gut hat mir auch der Bezug zur Musik gefallen, das Songwriting und die Schwierigkeiten, die richtigen Gedanken zu finden und in Worte zu verpacken. Dieser Aspekt ist toll umgesetzt.

Die Charaktere sind wunderbar und liebevoll gezeichnet. Sie handeln sehr natürlich, wirken sehr authentisch und real. Figuren mit einer Geschichte, die sich überall so zutragen kann. Sie sind alle sehr unterschiedlich, vielseitig und facettenreich gezeichnet, wodurch eine Tiefe und Vielfalt entsteht. Die Charaktere sorgen dadurch für viel Abwechslung und Farbe.

Ich möchte über die Protagonisten gar nicht viele Worte verlieren, sonst verrate ich einfach zu viel. Lernt Lilly mit ihrer chaotischen und lauten Familie, ihrer Liebe zur Musik selbst kennen und lieben. Es lohnt sich allemal! 

Diese Liebesgeschichte hat alles, was einen mitreißenden und fesselnden Roman ausmacht. Sie ist einfach wunderbar und zauberhaft, lädt zum Träumen und Schwärmen ein. Sie hat mir eine unterhaltsame und packende Lesezeit beschert. Ich liebe diese Geschichte!

Fazit:

Eine bezaubernde, luftig-leichte Liebesgeschichte. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo Christine

    Ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und von mir hat das Buch ebenfalls die volle Punktzahl gekriegt. Ich fand es einfach toll, aber so ging es mir eigentlich bisher bei jedem Buch von Kasie West :)

    Schöne Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Erfahrung habe ich ebenfalls mit ihren Büchern gemacht!

      Löschen