Dienstag, 29. August 2017

Rezension zu „Call it magic 3: Wolfsgeheimnis“ von Cat Dylan


Rezension zu
„Call it magic 3: Wolfsgeheimnis“
von Cat Dylan

Cover: Dark Diamonds



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.07.2017
Aktuelle Ausgabe : 28.07.2017
Verlag : Dark Diamonds
ISBN: 9783646300499
E-Buch Text 320 Seiten
Sprache: Deutsch 








Inhalt:

**Ein Nachtclub voller übernatürlicher Wesen hat nicht nur legendäre Getränke zu bieten…**

Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…

Meine Meinung:

Dies ist der dritte Teil der "Call it Magic"-Reihe. Die einzelnen Teile sind unabhängig voneinander lesbar, da jeweils ein anderes Pärchen im Vordergrund steht. Es gibt allerdings Handlungsstränge, die sich durch die Bände ziehen, sich verbinden und ein großes Ganzes ergeben. Deshalb würde ich jedem raten, die richtige Reihenfolge einzuhalten.


Der Schreibstil ist einfach, sehr angenehm, flüssig und schnell zu lesen. Außerdem sehr lebendig und amüsant, ich musste oft schmunzeln. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, es hat mir sehr viel Spaß bereitet, der Geschichte von Alec und Cary zu folgen. Die Autorin hat einfach einen unheimlich einnehmenden Schreibstil.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Alec und Cary erzählt. Dadurch hat man in beide Personen, Sichtweisen, Gefühle und Gedankenwelten einen guten Einblick und weiß zu jeder Zeit, was in ihnen vorgeht und sie zu ihrem Handeln bewegt.
Dadurch ist es mir auch sehr leicht gefallen, mich in beide Protagonisten hineinzuversetzen, sie zu verstehen und mit ihnen zu fühlen.

Auch dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich war sehr gespannt mehr über Cary und seine Vergangenheit zu erfahren. Die Handlung ist spannend und interessant, humorvoll, besticht durch unvorhersehbare Ereignisse und Wendungen. Viele Handlungsfäden aus Teil 1 und 2 werden wieder aufgegriffen und weitergesponnen. Es werden einige Dinge geklärt, viele Fragen und Rätsel sind aber noch offen. Es steht nicht nur die Liebesgeschichte im Vordergrund. Widrigkeiten von außen stellen sich den Freunden und Brüdern in Weg, genauso wie innere Konflikte. Die Handlung ist sehr vielseitig und abwechslungsreich und bringt die ein oder andere Überraschung mit sich.

Die Geschichte ist diesmal noch gefühlsgeladener und emotionaler als die ersten beiden Teile. Ich war zwischendrin richtig aufgewühlt und fassungslos, habe mich unheimlich aufgeregt und war wütend. Ich habe aber auch gelacht und ich gefreut. Ein richtiges Gefühlschaos. Am Ende war ich einfach nur Baff, da die Geschichte diesmal nicht zu Ende ist und einfach nach einer baldigen Fortsetzung schreit.

Die Figuren sind sehr lebendig, facettenreich, abwechslungsreich und divergent gezeichnet. Sie handeln nachvollziehbar und ihrem Charakter entsprechend. Aber auch die Nebenfiguren agieren sehr bunt und vielfältig.

Besonders gut hat mir gefallen, dass die ganze Gruppe sehr in die Handlung involviert ist und wir viel über Morgan und Eliza, Ash und Megan erfahren, wie sich ihre Beziehung und sie sich selbst weiter entwickeln. Der Fokus liegt nicht komplett auf den beiden Hauptfiguren, auch die Nebencharaktere bekommen alle ihren Platz.

Alec ist eine strake Frau, die viele Päckchen zu tragen hat. Dadurch ist sie aber auch sehr verletzlich. Sie ist für ihren Bruder verantwortlich und tut einfach alles für ihn. Und damit meine ich wirklich alles. Sie lässt alle Qualen und Erniedrigungen über sich ergehen, steckt sich selbst zurück. Ich war zwischendrin einfach nur wütend und sauer, hätte mir so sehr gewünscht, dass sie über ihren Schatten springt und Vertrauen zu Cary und seinen Brüdern fasst, um endlich aus diesem gewalttätigen Kreislauf auszubrechen.

Auf Cary war ich sehr gespannt. Er ist mir durch die ersten beiden Teile bekannt. Seine traurige Vergangenheit, seine tiefe Traurigkeit und seine Gefühle Vida gegenüber werden hier endlich näher erklärt. Und plötzlich ist da eine Wölfin, die ihn fordert und aus sich herauslockt. Ausgerechnet eine Wölfin vom Pack, die gegen die Vampire vorgehen, Anschläge ausüben. Wolf und Vampir, kann das passen? Eine schwere Zeit für Cary, der immer noch in der Vergangenheit hängt und dem es so schwer fällt, loszulassen.

Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, das Hin und Her der beiden zu verfolgen, die knisternde Anziehung zu spüren und die Widrigkeiten, die sich in ihren Weg stellen, gemeinsam mit ihnen zu bestehen. Doch diesmal ist die Handlung noch nicht zu Ende...

Das Buch hat mir eine spannende, humorvolle und fesselnde Lesezeit beschert mich sehr gut unterhalten. Ich liebe diese Reihe.

Fazit:

Eine abwechslungsreiche, fesselnde und spannende Geschichte mit Humor und viel Gefühl. Absolute Leseempfehlung!


★★★★★
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Huhu, Christine,

    habe gerade deinen Blog entdeckt und bin gleich mal als Leserin geblieben:) Lilatöne mag ich auch sehr - da muss ich einfach schon aus dem Grund öfter bei dir vorbei schauen *grins*
    Eine wirklich tolle und ausführliche Rezi - das Buch muss ich mal im Hinterkopf behalten!
    Wenn du magst, würde ich mich über einen Gegenbesuch sehr freuen :D

    LG, Claudia :)
    www.claudiasbuecherhoehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wie schwer zu erkennen ist, ist lila genau meine Farbe;-)
    Die Reihe lohnt sich wirklich, ich liebe sie einfach! Kann ich nur empfehlen.
    Gerne stöbere ich auch mal bei dir!

    AntwortenLöschen