Sonntag, 20. August 2017

Meine Tochter und die guten alten Klassiker #2

Hallo Ihr Lieben,

und weiter geht es mit einem Buch aus dem Jahr 1876. Eine Geschichte, die wohl auch jeder kennt. Das Buch wurde mehrmals verfilmt. Gehört hat jeder schon davon. Meine Tochter musste es für die Schule lesen.

„Die Abenteuer des Tom Sawyer“ von Mark Twain 



Text von Mark Twain
Aus dem Amerikanischen von Ulrich Johannsen

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.01.1961 
Aktuelle Ausgabe : 17.09.2015 
Verlag : Dressler 
ISBN: 9783791520056 
Fester Einband 304 Seiten 

Sprache: Deutsch 
Altersempfehlung ab 10 Jahren

Tom Sawyer - das ist das große Abenteuer am Mississippi und der vorwitzige Junge, der es faustdick hinter den Ohren hat! Tante Polly jedenfalls hat ihre liebe Not mit ihrem abenteuerlustigen Neffen. Aber man kann nun mal kein Musterschüler sein, wenn man ein gefürchteter Pirat werden will und sich in den Kopf gesetzt hat, einen echten Schatz zu finden. Das richtige Abenteuer beginnt, als eines Nachts auf dem Friedhof ein Mord passiert, und nur Tom und sein Freund Huck Finn gesehen haben, wer der Mörder war.
(Quelle: Oetinger Verlagsgruppe)


Wer kennt sie nicht - die Freunde Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Mark Twain schreibt in einer erfrischenden Art und Weise über die Jungenstreiche von Tom. Er ist ein frecher Junge, der viele Streiche ausheckt und ständig alberne Sachen anstellt. Er versteht es wie kein andere, sich vor den Aufgaben und Pflichten zu drücken. Die berühmteste Szene aus dem Buch ist eindeutig das Streichen des Zaunes. Unvergesslich. Ein echtes Abenteuerbuch, nicht nur für Jungs. 

Dennoch merkt man, dass Mark Twains Geschichte Mitte des 19. Jahrhunderts spielt. 

Meine Tochter sagt zu dem Buch:

Das Buch hat mir nicht so gut gefallen, da es irgenwie keine richtige Spannung hatte. Außerdem gefällt mir der Schreibstil nicht, die Satzstellung und die vielen alten Wörter. Manche kenne ich gar nicht. Auch verhalten sich die Kinder ganz anders als wir heute. Es war schon interessant in die alte Zeit zu schauen, aber ich mag die neuen Bücher mehr. Das Buch hat mir aber besser gefallen als "Das fliegende Klassenzimmer". 

Wie ich immer wieder feststellen muss, ist das Hauptproblem, das meine Tochter hat, die Sprache und der Spannungspegel. Die Kinder sind heute ganz andere Bücher, mehr Abenteuer und Action gewohnt. Obwohl ich der Meinung bin, dass die Streiche des Tom Sawyer für seine Zeit doch recht heftig sind. Mal sehen,wie das Buch meinem Sohn gefallen wird. Vielleicht ist es doch eher etwas für Jungen. Meine Tochter konte ich davon jedenfals nicht ganz überzeugen.

 Eure Christine und
Lara

1 Kommentar:

  1. Huhu Christine,
    das Buch möchte ich auch noch lesen. Ist irgendwie ein Klassiker der mich reizt.
    Liebe Grüße, Petra's Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen