Sonntag, 27. August 2017

Rezension „Der große Fang (Die 'Baseball Love' Reihe 5)“ von Saskia Louis


Rezension 
„Der große Fang 
(Die 'Baseball Love' Reihe 5)“ 
von Saskia Louis 

Cover: dp DIGITAL PUBLISHERS



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.07.2017
Aktuelle Ausgabe : 13.07.2017
ISBN: 9783960870807
E-Buch Text 316 Seiten
Sprache: Deutsch 









Inhalt:

Ryan Hale hat alles.
Geld, gutes Aussehen, seinen Traumjob – und ein gesundes Misstrauen gegenüber Frauen, denn der Catcher weiß aus Erfahrung, dass seine Freundinnen auf kurz oder lang alle verrückt werden.
Alles, was er möchte, ist eine Frau, die ehrlich ist. Eine Frau, die weiß, was sie will.

Grace Hayden weiß nicht, was sie will.
Sie möchte ihre Vergangenheit hinter sich lassen, aber nicht vergessen. Sie möchte die Beziehung zu ihrem Vater aufrechthalten, aber sich nicht unter Druck setzen. Sie möchte erfolgreich sein, aber sich nicht selbst verlieren. An diesem Punkt in ihrem Leben war sie schon einmal und dorthin möchte sie nicht mehr zurück.
Zumindest bei Ryan weiß sie, dass er nur ein guter Freund ist. Aber wenn sie genauer darüber nachdenkt, dann ist sie sich da auch gar nicht so sicher …


Meine Meinung:

Dies ist bereits der 5. Teil der "Baseball-Love-Reihe". Die einzelnen Bände sind aber unabhängig voneinander lesbar, da immer ein anderen Pärchen im Mittelpunkt steht. Dennoch finde ich einfach schön, alte Bekannte wieder zu treffen und am Rande mitzuerleben, wie es mit ihnen weitergeht.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich, sehr eingängig, sehr angenehm, frisch und lebendig, locker und leicht zu lesen, voller Gefühl und Humor. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, konnte das Buch nicht aus der Hand legen, habe es regelrecht verschlungen. Es war wie ein Sog. 

Ich habe bereits die vorherigen Teile der Reihe gelesen. Obwohl ich diese Reihe liebe, sind ja leider nicht alle Einzelheiten in meinem Kopf hängen geblieben, dafür lese ich einfach zu viel. Aber was ich wirklich erstaunlich finde ist, dass ein einziges Wort mit einem Schlag unheimlich viele Erinnerung zurückbrachte. Ich habe einmal STRÜH gelesen und es machte BAM. Wahnsinn.

Fetzige und schlagfertige Dialoge wechseln sich mit humorvollen, bedeutungsschweren und romantischen Szenen ab. Mitreißend und fesselnd. Gefühlschaos pur. Doch auch die gewohnte Tiefgründigkeit ist hier wieder zu finden. Die Schwere der Probleme und der Hintergründe sind sehr abwechslungsreich, sehr gut widergespiegelt und wiedergegeben. Ich konnte mit den beiden Protagonisten genauso fiebern und hoffen wie mit den Pärchen zuvor. Grace und Ryan sind ganz tolle Protagonisten. Es hat mir unheimlich viel Spaß bereitet, die Geschichte der beiden zu verfolgen.

Die Charaktere waren sehr lebendig, unterschiedlich und facettenreich gezeichnet. Sie entwickeln sich nachvollziehbar, handeln ihrem Wesen entsprechend verständlich und natürlich. 

Vor allem auch die vielseitigen Nebencharaktere, das Team, bringen viel Farbe und Abwechslung in die Handlung. Auch das Wiedersehen mit den Teammitgliedern hat mir viel Freude bereitet, zu sehen, wie sich ihre Beziehung weiterentwickelt. Aber auch die neuen Spieler werden erwähnt. So viele Figuren habe ich im Laufe der Reihe bereits kennengelernt und doch schafft es die Autorin ihnen allen, jedem einzelnen Spieler, jeder einzelnen Frau, etwas ganz Besonderes, etwas Einziges zu verleihen und sie so einzigartig zu gestalten. Keine Spur von Monotonie, Einheitlichkeit oder Langeweile.


Ich muss gestehen, dass mir Grace bei ihrer ersten Begegnung in der Vergangenheit nicht besonders sympathisch war. Sie war wirklich sehr egoistisch und hatte keinen Blick für ihre Mitmenschen und Freunde. Ein grässlicher und überheblicher Teenager. Umso erstaunlicher ist ihre starke Entwicklung. Sie hat enorm an sich gearbeitet und sich von dieser egoistischen Person wegentwickelt, ist angepasst und eher langweilig. Bis sie Ryan, Ty und Jake über den Weg läuft und sich eine großartige und spezielle Freundschaft zwischen ihnen entwickelt.

Ryan wird von der Presse - nach seinen Negativschlagzeilen - als Held dargestellt, was ihm so gar nicht in den Kram passt. Mit den Frauen hat er nur schlechte Erfahrungen gemacht und schert sie alle über einen Kamm. Vertrauen kann er ihnen nicht. Doch dann kommt Grace, entwickelt sich zu seiner besten Freundin und stellt alles auf den Kopf.

Grace und Ryan haben während der Handlung eine enorme, aber nachvollziehbare Wandlung durchgemacht. Schön, dass beide ihre offenen Probleme und Konflikte geklärt und mit der Vergangenheit abgeschlossen haben. So sind sie offen und bereit für Neues.

Ich liebe diese Reihe, das Team mit seinen abwechslungsreichen Charakteren, die Sticheleien, den Humor, das Wiedersehen mit alten Bekannten und die Atmosphäre. Ryan, Ty und Jake sind ein großartiges Trio, so unterschiedlich sie auch sein mögen, aber genau das bringt viel Abwechslung und Farbe in die Handlung. Ich hoffe, dass nach den letzten Andeutungen nun Ty der nächste ist, der endlich sein Glück findet.
Auch und der arme Jake, schon wieder ein Single weniger. Aber irgendwann ist auch er dran. Darauf freue ich mich besonders.


Das Buch hat mir eine schöne, emotionale und fesselnde Lesezeit beschert. Es hat mich sehr gut unterhalten, mich gepackt und vollkommen überzeugt. Ich bin absolut begeistert.

Fazit:

Ein unheimlich gefühlvolles und humorvolles Buch mit tolles Charakteren, das mich komplett überzeugt hat. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Hi Christine,

    mir hat das Buch auch gut gefallen, gerade der Schreibstil mit einer guten Schuss Humor bringt einen doch immer zum Schmunzeln :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen