Montag, 18. Januar 2021

Rezension zu „Notes of Love. Sinfonie unserer Herzen“ von Nadja Raiser

 ***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Notes of Love. Sinfonie unserer Herzen“ 
von Nadja Raiser
Cover: Impress





Buchdetails

ISBN: 978-3-646-60702-4
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 451 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 10.12.2020






Inhalt:

**Spüre die Melodie deines Herzens**
Anna hat es geschafft: Endlich darf sie an der weltbesten Universität für klassische Musik ihr Studium beginnen. Doch seit der Zusage sind inzwischen zwei Jahre vergangen – Jahre, in denen Anna den Tod ihrer Mutter und die Verhaftung ihres Vaters verschmerzen musste. Jegliche Euphorie und Freude sind längst verschwunden, die Liebe zum Klavierspiel ist allerdings geblieben und Anna fest entschlossen, auf Schloss Luisenburg einen neuen Anfang zu wagen. Dieser verläuft jedoch alles andere als reibungslos, denn als sie auf den arroganten Pianisten Noel trifft, fliegen die Funken. Und obwohl sie den Finnen mit den stahlblauen Augen am liebsten erwürgen würde, ist es doch die Musik, die sie einander langsam näherbringt …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, locker und leicht, jugendlich frisch, so dass ich problemlos durch die Seiten geflogen bin.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, auch wenn der Konflikt und die Zusammenhänge sofort offensichtlich waren. Dennoch konnte mich die Story überzeugen. Vor allem die besondere Art der Musik, die Liebe, die dadurch greifbar war, wie die Autorin diese in wundervolle Worte gepackt hat, haben mich fasziniert. 
Aber nicht nur die Musik hat Gefühle in mir hervorgerufen, die Emotionen waren generell greifbar. Die Geschichte ist sehr berührend und herzergreifend. Ich habe mit Anna gelitten, mit Noael gehofft und gebangt.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und lebendig gezeichnet. Vor allem auch die Nebencharaktere bringen eine bunte Vielfalt in die Handlung und sorgen für so manchen unterhaltsamen und amüsanten Moment.

Das Buch hat mich gut unterhalten. Eine tolle Story über die Musik.

Fazit:

Eine schöne und emotionale Liebesgeschichte mit einer einzigartigen Weise der Musikdarstellung. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.