Montag, 25. Januar 2021

Rezension zu „Daughter of Shades“ von Nicole Alfa und Saskia Reymann

 ***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Daughter of Shades“ 
von Nicole Alfa und Saskia Reymann
Cover: Impress




Buchdetails

ISBN: 978-3-646-60578-5
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 285 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 28.01.2021

Teil 1 der Reihe "Die Geschichte von Kyron und Salina"




Inhalt:

**Eine undenkbare Liebe zwischen Licht und Dunkelheit …**
Salina ist ein Schattenmädchen und beherrscht die Magie des Wassers. Als Tochter des Anführers ist ihr Leben strengen Regeln unterworfen. Grenzen, gegen die sie um jeden Preis rebellieren will. Ein gefährliches Spiel, denn die Schattenwesen haben einen Feind. Seit Salina sich erinnern kann, macht das Licht Jagd auf die Schatten. Und dann begegnet sie ihm – Kyron. Der Feuermagier hat zunächst nur eins im Sinn: Salina fangen und seinem Vater bringen, dem Anführer der Lichtwesen. Doch die tiefen Gefühle, die Salina in ihm auslöst, lassen ihn zögern. Und plötzlich verliert alles, was die beiden zu wissen glaubten, an Bedeutung …

Meine Meinung:

Dies ist der erste Teil der fortlaufenden Reihe "Die Geschichte von Kyron und Salina".

Der Einstieg ist mir nicht leicht gefallen. Vor allem zu Beginn ist der Schreibstil der Autorinnen sehr stockend, mit Wortwiederholungen gespickt und nicht sehr flüssig zu lesen. Dies ändert sich nach einiger Zeit zum Besseren hin. Allerdings bleibt der Erzählstil sehr banal und schlicht.

Die Grundidee hat mir gut gefallen. Die verschiedenen Wesen, die daraus entstehenden Konflikte und die zarten aufkeimenden Gefühle zwischen den verfeindeten Arten. Deutlich stach hervor, dass nicht alles nur schwarz und weiß ist, es überall die Guten und die Bösen gibt und die vielen Graustufen dazwischen.

Allerdings hat mir die Umsetzung nicht ganz gefallen. Viele Szenen haben sich in die Länge gezogen, waren langatmig. Es ist nicht viel passiert. Die Konflikte hätten noch deutlicher hervorgehoben werden können.
Mir hat vor allem eine nähere Erläuterung zu den verschiedenen Artengefehlt, was sie ausmacht, woher sie kommen, wie sie entstanden sind, was sind die Unterschiede, die Gemeinsamkeiten. 

Eine tolle Grundidee mit Potenzial, aber die Umsetzung ist noch nicht perfekt.

Fazit:

Ein Reihenauftakt mit interessanter Thematik, aber mit einigen Schwächen.
★★★☆☆
3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.