Donnerstag, 21. Januar 2021

Rezension zu „Das Schattenmädchen“ von Nicole Alfa und Saskia Reymann

 Rezension zu 
„Das Schattenmädchen“ 
von Nicole Alfa und Saskia Reymann
Cover: Impress






Buchdetails

ISBN: B08PKVPR6G
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 93 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 07.01.2021





Inhalt:

Von den Lichtwesen gejagt, führen Schattenwesen wie Isaac ein Dasein auf der Flucht. Nachdem sie ihm seine Familie genommen haben, sucht er in England neue Verbündete und trifft dabei auf ein ganz besonderes Schattenmädchen ...

Meine Meinung:

Dies ist die Vorgeschichte zu Reihe "Die Geschichte von Kyron und Salina" mit einer anschließenden langen Leseprobe zum ersten Teil.

Der Schreibstil ist locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Die Vorgeschichte hat mir deutlich besser gefallen als die anschließenede Hauptgeschichte. Diese werde ich dennoch lesen.
Auf den wenigen Seiten ist die Geschichte spannend und einnehmend geschrieben. Wir lernen Issak kennen, der sich auf der Flucht vor den Lichtwesen befindet und von Amerika nach England kommt.

Ich mochte Isaac direkt, auch wenn wir in der Kürze nicht sonderlich tief eintauchen, war er mir doch sympathisch und ich hatte Mitleid mit ihm.

Die Vorgeschichte macht neugierig auf die Hauptstory.

Fazit

Eine interessante Vorgeschichte, die die Neugier weckt.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.