Dienstag, 27. Juni 2017

Rezension zu „Der beste Sommer meines Lebens“ von Shannon Greenland


Rezension zu
„Der beste Sommer meines Lebens“
von Shannon Greenland


Cover: cbj



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.04.2014
Aktuelle Ausgabe : 13.06.2016
Verlag : cbj
ISBN: 9783570403259
Flexibler Einband 240 Seiten
Sprache: Deutsch











Inhalt:

Als Em die Einladung ihrer Tante annimmt, den Sommer in deren Bed & Breakfast auf einer traumhaft schönen Insel zu verbringen, ahnt die Siebzehnjährige nicht, dass diese Entscheidung ihr Leben von Grund auf verändern wird. Zu Hause war alles streng durchgeplant: Schule, Elitecollege, Karriere als Anwältin. Ihre Tante dagegen ermutigt sie, ihrer heimlichen Leidenschaft – dem Kochen – nachzugeben. Und dann gibt es da noch Cade, den gutaussehenden, aber unzugänglichen Jungen, mit dem Em mehr verbindet, als sie erst glaubt ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr einfach, frisch, flüssig und schnell zu lesen. Ich habe das Buch an einem Nachmittag verschlungen.

Die Geschichte hat mir gut gefallen. Eine Geschichte über das Erwachsenwerden, das Abnabeln von der Familie, den eigenen Weg gehen. Sie versprüht eine Leichtigkeit und Frische, so dass man wunderbar abtauchen und das Buch genießen kann. Die Handlung hatte ein paar überraschende Wendungen, unvorhersehbare Ereignisse und ein großes Familiengeheimnis, das zum Schluss gelüftet wurde.

Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet.

Vor allem Em macht eine enorme Wandlung durch. Ist sie zuerst noch sehr von den spießigen Eltern geprägt, lernt sie sich im Laufe des Sommers selbst kennen, lernt ihre eigenen Wünsche und Träume zu leben und nicht den vorherbestimmten Weg der Familie zu gehen. Sie ist eine tolle Protagonistin.

Auch Cade mochte ich unheimlich gerne. Er ist zuerst sehr verschlossen, hat einige Geheimnisse.

Auch die Nebencharaktere sind sehr vielseitig und facettenreich gezeichnet. Sie bringen viel Farbe und Abwechslung in die Handlung. Besonders Tante Tilly, den Koch oder Ems Cousin sind mir ans Herz gewachsen.

Eine schöne und leichte Sommergeschichte, die mich sehr gut unterhalten und mir eine angenehme und schöne Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine schöne, kurzweilige Sommergeschichte zum Abschalten und Genießen. Leseempfehlung.

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen