Dienstag, 6. April 2021

Rezension zu „Siana: Das Puzzlestück“ von Jasmin Windfeder

 ***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Siana: Das Puzzlestück“ 
von Jasmin Windfeder
Verlag: DerFuchs-Verlag





Buchdetails

ISBN: 9783967130164
Sprache: Deutsch
Buch 300 Seiten
Verlag: DerFuchs-Verlag
Erscheinungsdatum: 31.03.2021





Inhalt:

Siana ist derart mit ihrem Job auf der Pferde-Ranch beschäftigt, dass ihr sonst keine Zeit für andere soziale Kontakte bleibt. Als sie ausgerechnet dort Kay kennenlernt, wird ihr Leben von jetzt auf gleich ziemlich auf den Kopf gestellt. Der Sunnyboy bringt nicht nur Sianas Gefühlswelt mächtig durcheinander, sondern auch ein Familiengeheimnis kommt ans Licht. Ob es Siana trotz allem schafft, die nötige Ruhe zu bewahren, um sich weiterhin um die ihr anvertrauten Pferde zu kümmern? Besonders River benötigt schließlich ihre Hilfe! Oder ist es eher anders herum?

Meine Meinung:

Dies ist der Debütroman der Autorin und ich bin wirklich positiv überrascht. Zwar war der Schreibstil zu Beginn noch etwas banal und sehr umgangssprachlich, doch je weiter die Geschichte voranschritt, desto besser wurde die Formulierung und der Lesefluss. Meine anfängliche Skepsis und die Startschwierigkeiten haben sich schnell gelöst.

Es gab ein paar kleine Logikfehler, einmal z.B. war Sianas Bruder 7 Jahre, dann wieder 5 Jahre alt, dann wieder 7.

Die Spannung war von Anfang an vorhanden, wurde schon im Prolog gelegt und immer weiter gesteigert. Einiges konnte man schnell erahnen, andere Vorstellungen wurden am Ende zerschlagen und überraschten. Siana tat mir wirklich leid. Vor allem das Verhältnis zur Mutter hat mich sehr berührt und auch wütend gemacht. In dieser Familie schlummert so einiges unter der Oberfläche.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet. Sie sind alle bunt und vielfältig. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass Siana auch Fehler zugeben konnte, dass erste Eindrücke nicht in Stein gemeißelt sind.

Eine schöne und gelungene Mischung aus Liebe, Freundschaft, Familie, Drama und das Ganze vor dem tollen Setting und dem Bezug zu den Pferden. 

Das Buch hat mich gut unterhalten und nach den anfänglichen leichten Startschwierigkeiten wirklich gut unterhalten.

Fazit:

Ein gelungenes Debüt, ein tolles Setting, eine schöne Lovestory und eine dramatische Familiengeschichte.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.