Freitag, 5. Februar 2021

Rezension zu „To Me and You. Marissa & Davis“ von Mimi Heeger

 ***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„To Me and You. Marissa & Davis“ 
von Mimi Heeger
Cover: Impress




Buchdetails

ISBN: 978-3-646-60691-1
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 350 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 21.01.2021

Teil 2 der Reihe "To me and You"




Inhalt:

**Neues Jahr, neues Land, alte Liebe**
Nach einer schmerzhaften Trennung wünscht sich die schottische Studentin Marissa nichts sehnlicher als eine Auszeit fernab von all ihren Problemen. Während eines London-Kurztrips über Silvester trifft sie ausgerechnet auf ihren ehemaligen Urlaubsflirt Davis und ihr Traum scheint endlich in Erfüllung zu gehen. Zwischen ihr und dem charismatischen Musiker fliegen nicht nur sofort wieder die Funken, sie teilen sich auch ihre Sehnsucht nach Freiheit. Doch das Timing spielt ein weiteres Mal gegen sie und Marissa wird schneller von der Realität eingeholt, als ihr lieb ist. Schließlich kann sie ihr Leben nicht einfach so hinter sich lassen – auch nicht für jemanden, der ihre Gefühle so durcheinanderbringt wie Davis ...

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der "To Me and You" - Reihe, in der Davis und Marissa die Hauptrolle spielen. Die einzelnen Bände sind unabhängig voneinander lesbar, da immer ein anderes Pärchen im Vordergrund steht. Allerdings rate ich doch jedem, die richtige Reihenfolge einzuhalten. Das erhöht das Lesevergnügen, vor allem da Grace und Adam hier wieder eine Rolle spielen.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, locker und leicht, modern und frisch, schnell und flüssig zu lesen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Sie erzählt den Weg von Davis und Marissa über 3 Jahre und spielt immer nur zwischen den Jahren. Eine interessante Idee.
Die Geschichte ist emotional, nervenaufreibend und herzzerreißend, gefühlvoll und ab und zu schwingen ein paar traurige Töne mit. So viele Hindernisse und Hürden. Ich habe vor dem Reader gesessen und mir einfach nur noch verzweifelt gewünscht, dass die Wege der beiden doch endlich zusammenführen. Manches war aber etwas überdramatisiert, anderes wurde mir zu kurz angerissen und die Trennungen waren mir zu ähnlich. Insgesamt eine schöne Geschichte über das Erwachsenwerden, die Suche nach sich selbst und der Liebe.

Die beiden Protagonisten mochte ich gerne. Beide waren mir aus dem ersten Teil bekannt. Außerdem hat mir gefallen, dass wir Grace und Adam wiedergetroffen haben.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine schöne und vor allem emotionale Lesezeit beschert.

Fazit:

Eine schöne und nervenaufreibende Liebesgeschichte, eine Achterbahn der Gefühle.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.