Donnerstag, 15. Juni 2017

Rezension zu „Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer“ von Samantha Young


Rezension zu 
„Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer“ 
von Samantha Young 

Cover: Ullstein



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 10.03.2017
ISBN: 9783548288673
Flexibler Einband 512 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Bailey Hartwell heißt genauso wie der Ort, an dem sie lebt: Hartwell, Delaware. Sie stammt aus einer der ältesten Familien der Stadt und könnte sich nie vorstellen, ihre kleine Pension dort aufzugeben. Doch der gutaussehende Ex-New Yorker Vaughn Tremaine macht ihr als Manager eines Luxus-Hotels das Leben schwer. Wann immer sich die beiden treffen, gibt es Streit – auch wenn die sexuelle Spannung zwischen ihnen kaum zu leugnen ist. Doch als Bailey eine schlimme Entdeckung macht, erweist sich ausgerechnet Vaughn als Fels in der Brandung. Kann es sein, dass sie sich in ihm getäuscht hat? Oder bringt die Nähe zu Vaughn ihr Herz erst recht in Gefahr?


Meine Meinung:

Ein angenehmer, lebendiger, erfrischender und eingehender Schreibstil, emotional, fesselnd und mitreißenden. Das Buch liest sich locker und leicht, die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Leichtigkeit und Emotionalität, die ich im ersten Teil vermisst habe, stürmen hier wieder in gewohnter Form auf den Leser ein.


Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Hartwell ist ein tolles Städtchen, dessen Bewohner ich fast alle ins Herz geschlossen habe. Sie halten zusammen, sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Ich konnte mir die sowohl die Umgebung als auch die Figuren bildlich vorstellen. Kleinstadtfeeling pur. Es hat mir viel Spaß bereitet, erneut in Hartwell zu Besuch zu sein und den Bewohnern erneut zu begegnen. Zumal wir in alle Schicksale und Personen immer weiter eintauchen, auch in die, die gerade nicht den Fokus auf sich haben. Dies gefällt mir besonders gut. Die weiterführenden Geschichten werden oft schon angedeutet und machen neugierig auf die Fortsetzungen.

Die Handlung ist sehr komplex und weitverzweigt, dadurch sehr spannend und fesselnd. Die Machenschaften der Devlins ziehen sich nicht nur durch diesen Teil, denn dieser Handlungsstrang begann bereits im ersten Teil, ist noch nicht abgeschlossen und findet seine Fortsetzung offenbar im nächsten Teil. Die Handlung ist unterhaltsam, humorvoll, enthält Wendungen und Überraschungen. Als Baileys Schwester überraschend auftaucht, sorgt sie für zusätzlichen Wind und Wirbel.

Die Charaktere sind sehr lebendig und vielschichtig und vielseitig gezeichnet. Die Autorin hat hier eine bunte Mischung verschiedener Figuren geschaffen, die viel Farbe, Spannung und vor allem Authentizität in die Geschichte gebracht haben. Beide Protagonisten haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Jeder trägt sein Päckchen, das ihnen Steine in den Weg legt.

Sowohl Bailey als auch Vaughn sind mir aus dem ersten Teil bekannt. Auf ihre Geschichte, die sich bereits zuvor abgezeichnet hat, war ich besonders gespannt. Die Emotionen zwischen den beiden sind schon im ersten Band übergekocht und waren deutlich spürbar. Und genauso geht es hier weiter. Die beiden haben für viele unterhaltsame Szenen und für viele witzige Wortgefechte gesorgt.

Ich konnte mich gut in beide Protagonisten hineinversetzen, sie verstehen und mit ihnen fiebern. Auch wenn ich nicht jede Handlung nachvollziehen konnte und anders vorgegangen wäre, haben sie ihrem Charakter entsprechend glaubwürdig gehandelt.

Die Geschichte für mich alles, was einen guten und unterhaltsamen Roman ausmacht: eine ordentliche Portion Humor, Spannung und viel Gefühl. Dazu wunderbare Protagonisten, mit denen man mitfühlen und mitfiebern kann, in die man sich hineinversetzen kann und die ganze Zeit über hofft, dass alles gut wird.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, mir eine emotionale, amüsante und mitreißende Lesezeit beschert. Ich freue mich auf den nächsten Teil. Außerdem bin ich neugierig, wie sich der Handlungsstrang um die Devlins weiterentwickelt, der sich scheinbar durch die gesamte Reihe ziehen wird.

Fazit:

Eine schöne Reihenfortsetzung, die mir noch besser gefallen hat, als der erste Teil. Absolute Leseempfehlung.


★★★★★
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo Christine,

    danke für die Rezi, jetzt freue ich mich noch mehr auf das Buch. Es liegt schon viel zu lange hier bei mir.

    Ganz liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich froh, es endlich gelesen zu haben (bei mir lag es auch recht lange auf dem SuB). Es hat mir sehr viel besser gefallen, als der erste Teil, und den fand ich schon gut.

      Löschen
  2. Hallo Christine,

    deine Rezi klingt toll und gefällt mir gut. Doch im Moment bin ihc mit Bücher so gut eingedeckt, da kann ich keine neuen Wunschbücher brauchen! *lach

    Kennst du eigentlich den Freitags-Füller? Vielleicht möchtest du dort auch mal mitmachen.
    Schau doch mal meinen FF an, vielleicht wäre das etwas für dich!

    Hier findest du zu meinem Beitrag
    Schau doch mal rein!

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaue mir die Freitags-Füller mal an. Danke für den Tipp.

      Löschen