Mittwoch, 23. November 2016

Rezension zu „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ von Joanne K. Rowling



Rezension zu
„Harry Potter und der
Gefangene von Askaban“
von Joanne K. Rowling
 



Cover: Carlsen



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 21.08.1999
Aktuelle Ausgabe : 23.02.2007
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551354037
Flexibler Einband 480 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Diesmal läuft in den Ferien alles gründlich schief. Weil Harry seine schreckliche Muggeltante mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat, droht ihm jetzt der Schulverweis. Doch Harry darf zurück nach Hogwarts - und alle behandeln ihn plötzlich wie ein rohes Ei. Liegt das daran, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf ihn abgesehen hat? Zusammen mit Ron und Hermine geht Harry der Sache nach. Und stößt auf jede Menge Geheimnisse.

Meine Meinung:

Obwohl ich Harry Potter bereits kurz nach seiner Ersterscheinung gelesen habe, ich die Bücher und Filme schon fast auswendig kenne, machte es einfach nur Spaß, wieder in die Welt von Harry Potter einzutauchen und Hogwarts erneut zu besuchen. Es war wie "Nach Hause kommen", ein wunderbares Gefühl.

Meine Kids und ich befinden uns gerade mal wieder im Harry Potter Wahn, hervorgerufen durch das neue Buch und den Film über die Tierwesen. Es macht mir richtig viel Spaß nun auch die Bücher gemeinsam mit meinen Kindern zu entdecken, die bisher nur die Filme kannten.

Das Cover gefällt mir leider nicht sonderlich gut, vor allem im Vergleich zu den neuen Schmuckausgaben der ersten beiden Teile.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, der Zielgruppe entsprechend einfach, aber nicht anspruchslos, schnell und angenehm zu lesen. Dabei sehr lebendig und anschaulich, fesselnd und magisch. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Erneut hat mich J.K. Rowling in ihren Bann gezogen. Es gelingt ihr auf unglaublich reale Weise, den Leser in eine vollkommen fantastische und magische Welt zu entführen. Ich habe das Gefühl mittendrin zu sein, alles selbst zu erleben, die Charaktere vor mir zu sehen. Man kann nicht anders, als mitzufiebern.

Über die Handlung und den Inhalt brauche ich nicht viel schreiben. Inzwischen kennt jeder Harry Potter. Die Welt rund um den Jungen, der überlebt hat, ist durchweg spannend, faszinierend, aufregend, berührend, magisch und packend. Die Geschichte besticht durch Wendungen, überraschenden Szenen und neuen Erkenntnissen. Unerwartete Gegner stellen sich in den Weg.
Der dritte Teil ist schon düsterer, spannender und gefährlicher, die Handlung und die Charaktere werden schon etwas erwachsener.

Ob jung, ob alt, diese Reihe kann ich wirklich jedem ans Herz legen. Wer Harry nicht kennt, hat wirklich etwas verpasst.

Ich bin ein absoluter Vielleser und die Harry Potter gehört zu den sehr wenigen Büchern, die ich mehrmals gelesen habe - und das will bei mir wirklich etwas heißen.

Fazit:

Einfach nur grandios, ein Klassiker, den jeder gelesen haben muss. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Dies war damals das Buch, mit dem ich Harry Potter quasi angefangen habe. Habe es bei einem Freund gefunden und gelesen, obwohl ich es nicht lesen wollte (ich war als Kind schon vollkommen gegen gehypte Sachen), aber es konnte mich absolut überzeugen und ist bis heute für mich der beste Band von allen ^^

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte diesen Hype damals auch nicht verstanden, vor allem, da ich auch schon aus dem entsprechenden Alter draußen war. Aber dann hat meine Mutter ihrem Patenkind den ersten Teil geschenkt. Ich wollte mal durchblättern, herausfinden, was alle so begeistert...tja, innerhalb weniger Stunden hatte ich den Teil verschlungen und die nächsten Teile in meinem Regal stehen...

      Löschen