Mittwoch, 9. November 2016

Rezension zu „Böser Wolf“ von Nele Neuhaus



Rezension zu
„Böser Wolf“
von Nele Neuhaus
 



Cover: Ullstein


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 11.10.2012
Aktuelle Ausgabe : 11.10.2013
Verlag : Ullstein
ISBN: 9783548285894
Flexibler Einband 480 Seiten
Sprache: Deutsch











Inhalt:

An einem heißen Tag im Juni wird die Leiche einer 16-Jährigen aus dem Main bei Eddersheim geborgen. Sie wurde misshandelt und ermordet, und niemand vermisst sie. Auch nach Wochen hat das K 11 keinen Hinweis auf ihre Identität. Die Spuren führen unter anderem zu einer Fernsehmoderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe gekommen ist. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein graben tiefer und stoßen inmitten gepflegter Bürgerlichkeit auf einen Abgrund an Bösartigkeit und Brutalität. Und dann wird der Fall persönlich.

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich zur Zeit weder ein großer Krimi noch Thriller Fan und meide diese Genres. Doch da ich aus dem Taunus komme und ich Nele Neuhaus nun schon öfter auf der Buchmesse getroffen habe, musste ich mich doch mal an ein Buch von ihr wagen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und angenehm zu lesen. Die Beschreibungen sind sehr detailliert, die Atmosphäre authentisch und gut geschildert.

Der Einstieg ist mir nicht ganz so leicht gefallen, da ich zu Beginn von den vielen Personen etwas überfordert war und nicht alle gleich zuordnen konnte. Doch nach kurzer Zeit hatte ich den Durchblick und konnte der Geschichte richtig folgen, auch wenn dies mein erster Taunuskrimi war und mir das Team unbekannt war.

Die Handlung sowie die Personen wirken sehr real und glaubwürdig. Das Thema Kindesmissbrauch und Pädophilie ist sehr schwer, deshalb bin ich froh, dass die Autorin nicht ganz so sehr in die Tiefe gegangen ist.

Nach und nach tauchen wir hier in den Fall ein, erfahren Stückchen für Stücken mehr, fügen Puzzleteil an Puzzleteil.
Die Handlung beginnt spannend, war aber selbst für mich etwas vorhersehbar, vor allem zum Ende hin.

Fazit:

Ein solider Krimi mit interessantem und sympathischem Ermittlerteam, der mir allerdings etwas zu vorhersehbar war.

 
★★★☆☆
3 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Hey Christine,

    ihre aktuelleren Bücher mag ich leider auch nicht mehr so gerne wie noch ihre ersten vier Bücher. Vielleicht probierst du es irgendwann mal mit einem von denen, denn die sind wirklich gut.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen