Mittwoch, 24. Mai 2017

Rezension zu „#bandstorys: Lonely Lyrics (Band 3)“ von Ina Taus


Rezension zu 
„#bandstorys: Lonely Lyrics (Band 3)“ 
von Ina Taus 

Cover: Impress


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.05.2017
Aktuelle Ausgabe : 04.05.2017
Verlag : Impress
ISBN: 9783646602951
E-Buch Text 338 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

**Rockstar-Romantik: Vertraue auf die Lyrik der Liebe** 
Sex, Drugs und Rock’n’Roll – ein Motto, dem sich der Gitarrist und Womanizer Luke etwas zu sehr verschrieben hat. Um der Realität zu entgehen und den Problemen, die dort auf ihn warten, flüchtet sich der Musiker von einem Partymarathon zum nächsten. Bis seine Bandkollegen von »Anna Falls« und »Must be Crazy« nur noch einen Weg sehen, um ihren Freund endlich aufzurütteln: Gemeinsam schicken sie den sich sträubenden Luke in ein Suchtbetreuungszentrum. Noch ahnt er nicht, dass dort ein Wiedersehen auf ihn wartet, das sein Leben vollkommen verändern wird.

Meine Meinung:

Dies ist der 3. Teil der "#bandstorys" - Reihe. Er ist aber einzeln und unabhängig zu lesen, da immer andere Pärchen im Vordergrund stehen. Der Hintergrund, die Nebencharakter sind allerdings im die gleichen, weshalb ich es schöner finde, die richtige Reihenfolge einzuhalten.

Der Schreibstil ist sehr frisch, jugendlich, leicht, locker und schnell zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, es hat mich noch mehr gepackt als der erste und zweite Teil. Dieser - leider - letzte Teil ist einfach wunderbar und für mich der beste der ganzen Reihe.

Die Handlung wirkte sehr authentisch, entwickelte sich nachvollziehbar und natürlich. Sie zieht sich über einen längeren Zeitraum hinweg, mit einigen zeitlichen -aber nachvollziehbaren - Sprüngen.

Sie ist sehr modern und zeitgemäß. Sehr gut hat mir die Einbindung der Musik und die Tweets von MissMysterious gefallen. Am Ende erfahren wir endlich, wer dahinter steckt.

Besonders schön fand ich, dass am Schluss alle nochmals zu Wort kamen, als sie gemeinsam MissMysterious gestellt haben.

Die Geschichte ist sehr bewegend, sehr geheimnisvoll, steckt voller Andeutungen, auch wenn mir schon ziemlich schnell klar war, auf was die Verwicklung um Vic hinausläuft. Dennoch hat es mir unheimlich viel Spaß gemacht, die kleinen Details und Hinweise zu entdecken, die man leicht überliest. Aber auch der Humor und die Gefühle kamen nicht zu kurz.

Aber auch ansonsten muss sich Luke mit einigem auseinandersetzen. Eine Geschichte voller überraschender und unvorhersehbarer Momente, Ereignissen und Wendungen.

Auch die Liebesgeschichte entwickelte sich schön und angemessen, nachvollziehbar, es läuft nicht zu schnell auf das eine hinaus. Sie hat ihre Höhen und Tiefen, viel Drama und vor allem viel Gefühl. Genau im richtigen Maß. Wendungen, überraschende Momente, Rückschläge und die emotionale Entwicklung der Hauptcharaktere halten die Spannung stets hoch, so dass es schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Auch wenn das Ende vorhersehbar war, störte mich das nicht im Geringsten, im Gegenteil: Ich habe es sogar erwartet und wäre sehr enttäuscht gewesen, wenn es sich anders zugetragen hätte. Denn genau aus diesem Grunde liebe ich solche Geschichten.

Ich konnte mich sehr gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen und habe mit ihnen gefiebert. Diesmal kamen mir die Gefühle nicht zu kurz, sie waren genau im richtigen Maß aufgeprägt und haben mich mitgerissen.

Die Figuren sind sehr liebevoll und lebendig gezeichnet. Sie handeln nachvollziehbar und ihrem Charakter entsprechend authentisch.

Auf die Geschichte von Luke war ich schon sehr gespannt. Ich mochte ihn schon in den vorherigen Teilen, er ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. So unberechenbar was sein Liebesleben angeht. Und genau auf solch eine Achterbahnfahrt begeben wir uns hier.

Ich möchte nicht mehr zu Luke und seiner Geschichte schreiben, denn jedes weitere Wort würde zu viel verraten. Lest die Story selbst!

Die Nebenfiguren, die Bandmitglieder, waren mir alle sehr sympathisch. Es hat mir viel Spaß bereitet, sie zu begleiten. Sie sind sehr facettenreich und bringen viel Abwechslung in die Handlung.

Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten, mir eine spannende, angenehme und vor allem emotionale, mitreißende und fesselnde Lesezeit beschert. Ein gelungener und grandioser Reihenabschluss, der zu Herz geht. Schade, dass es nun vorbei ist. Ich hätte die Band gerne noch weiter begleitet, aber nun sind sie alle in guten Händen und unter der Haube.

Fazit:

Ein toller dritter Teil, eine interessante Szene, voller Musik und Gefühl, der mich sehr gut unterhalten hat. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen