Dienstag, 18. April 2017

Rezension zu „Die Schule der magischen Tiere (6): Nass und nasser“ von Margit Auer



Rezension zu
„Die Schule der magischen Tiere (6):
Nass und nasser“
von Margit Auer



Cover: Carlsen



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.04.2015
Aktuelle Ausgabe : 24.04.2015
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551652768
Fester Einband 224 Seiten
Sprache: Deutsch 










Inhalt:

Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten? Sommer, Sonne, Schwimmbad! Vergnügt planschen Miss Cornfields Klasse und die magischen Tiere im Wasser alle, bis auf Hatice. Wie soll sie nur jemals das Seepferdchen schaffen? Henry hat genug vom Streit mit seinen Eltern. Er läuft von zu Hause weg. Im Wald kämpft er verzweifelt ums Überleben. Und erhält unerwartete Hilfe: von einem magischen Leoparden.


Unsere Meinung:

Der Schreibstil ist flüssig, locker, leicht, altersgerecht und sehr gut verständlich. Wir konnten das Buch sehr schnell lesen und sind nur so durch die Seiten geflogen. Auch meine Kinder hatten keinerlei Lese- oder Verständnisprobleme und konnten ebenso flüssig durch die Seiten sausen. Das Lesen hat uns viel Spaß gemacht.


Die Illustrationen sind sehr schön, gut gelungen und untermalen die Geschichte sehr gut.

Die Geschichte hat uns wieder sehr gut gefallen und uns gefesselt. Sie ist unterhaltsam und spannend, aber auch geheimnisvoll, verständlich und nachvollziehbar. Die Idee mit den magischen Tieren als Begleiter für die Kinder, die helfen und unterstützen, ist sehr gelungen. Sie stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Auch meine Kids hätten gerne so ein Tier als Freund.

Schule, Freundschaft, Zusammenhalt, Durchhaltevermögen, Geheimnisse, Magie, Wahrheit und Lüge spielen zusammen und bilden eine fesselnde, unterhaltsame und witzige Mischung. Eine spannende Kombination, die zu packen vermag, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Der sechste Teil vermag genauso zu fesseln wie die ersten Teile. Eine durchweg spannende und fesselnde Reihe, die wirklich nicht nachlässt, hat man selten.

Wir lieben diese Reihe einfach. Wenn wir mit einem Buch beginnen, muss es sofort zu Ende gelesen werden. Wir können es nicht mehr aus der Hand legen und fiebern mit den Kindern und ihren tierischen Freunden mit. Eine magische und fantastische Reihe, in der es um so mehr geht als um Tiere.

Wer bekommt das nächste Tier und wird Hatice das Seepferdchen schaffen? Was wird aus Henry? Viele Fragen und ein spannendes Abenteuer erwartet die Leser.

Henrietta ist einfach zum Schießen komisch und sooo süß. Ihre Wortkreationen sind so witzig, sie hat uns oft zum lachen und schmunzeln gebracht. Zwischendurch hat sie uns auch etwas leid getan, als sie so alleine war. Sie ist einfach unser Lieblingstier neben Rabbat.

Eine tolle und spannende Geschichte für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren, eine unterhaltsame Reihe für die ganze Familie.

Fazit:

Eine faszinierende und magische Geschichte voller Abenteuer und Spannung. Absolute, uneingeschränkte Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallöchen =)

    Ich habe Margit Auer mal auf einer Lesung in Frankfurt erlebt und seitdem ziehen hier regelmäßig neue Bücher der magischen Tiere bei uns ein. Meine Tochter ist ganz begeistert davon.
    Wir sind zwar noch nicht bei Band 6, aber schön zu sehen, dass die Reihe ebenso toll weiter geht.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir leiben hier die magischen Tiere über alles - seit wir die Autorin auf der Buchmesse getroffen haben. Ich finde es wirklich toll und erstaunlich, dass die Qualität nicht mit zunehmender Anzahl an Bänden abnimmt. Hat man selten.

      Löschen