Montag, 28. März 2016

Rezension zu „Groß, blond, Rockstar! Traummann?“ von Sandra Helinski

Rezension zu
„Groß, blond, Rockstar! Traummann?“
von Sandra Helinski
 





Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.03.2016
Aktuelle Ausgabe : 04.03.2016
Verlag : dp DIGITAL PUBLISHERS
ISBN: 9783945298572
E-Buch Text 238 Seiten








Inhalt:

Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr locker, leicht und schnell zu lesen. Außerdem sehr frisch und angenehm spritzig. 
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Buch war viel zu schnell zu Ende.


Die Charaktere sind sehr lebendig und unterschiedlich gezeichnet.
Sarah und Alex mochte ich sehr, auch die kleine Lilly ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Nach der Offenbarung des Geheimnisses war ich allerdings etwas enttäuscht von Alex, seiner Reaktion und seinem Verhalten Sarah gegenüber. Ich kann verstehen, dass er sauer war, aber das war mir dann doch etwas zu viel. Doch glücklicherweise hat er sein falsches Verhalten eingesehen.
James war ein sehr interessanter Charakter, hinter dessen Verhalten und Geheimnis ich bis zum Schluss nicht gekommen bin.


Die Geschichte war sehr interessant und auch spannend, vor allem durch die viele Aufregung, Dramatik, Eifersucht, Missverständnisse, Lügen, Hass und die Liebe. Die Gefühle kamen keineswegs zu kurz, die Anziehungskraft war deutlich spürbar, die Emotionen wurden zum Leser transportiert, so dass ich mit den Protagonisten sehr gut mit fiebern und fühlen, die Achterbahn der Gefühle richtig miterleben konnte.

Der Roman hatte alles, was einen guten Liebesroman ausmacht! Er hat mir schöne Lesestunden beschert, mich amüsiert, emotional mitgenommen und mich sehr gut unterhalten. Eine wunderbar leichte Geschichte zum Abschalten und Träumen!

Das Ende hat mir sehr gut gefallen, ein schöner, runder Abschluss. Auch wenn es vorhersehbar war, gehört für mich einfach ein Happy End zu solchen Geschichten dazu.

4,5 Sterne, die ich auf 5 aufrunde.

Fazit:
Eine tolle, leichte Liebesgeschichte für alle Fans von Rockstargeschichten, mit viel Herzschmerz. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen