Freitag, 18. März 2016

Rezension zu „Flying Hearts - Rückkehr ins Nimmerland“ von Claudia Balzer

Rezension zu
„Flying Hearts - Rückkehr ins Nimmerland“
von Claudia Balzer
 


Cover: Forever






Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.02.2016
Aktuelle Ausgabe : 12.02.2016
Verlag : Forever
ISBN: 9783958180819
E-Buch Text 356 Seiten














Inhalt:

Sie war immer seine Wendy und er ihr Peter Pan. Bis zu jener Nacht vor vier Jahren, die alles veränderte. Als es plötzlich mehr war, als ihre Freundschaft einen Knacks bekam. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Olivia hat alle Brücken hinter sich abgebrochen, sich ein neues Leben fern der Heimat in Berlin aufgebaut. Und dann trifft sie Alex doch wieder, auf der Hochzeit ihrer Schwester. Nichts von der alten Vertrautheit ist verflogen und Alex sieht besser aus denn je. Aber Olivia traut weder ihm, noch sich selbst. Ein weiteres Mal kann sie den Schmerz nicht verkraften.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker, leicht und schnell zu lesen. Außerdem ist er auch sehr gefühlvoll, humorvoll und voller Esprit. Ich hatte oft ein Lächeln und Schmunzeln im Gesicht. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, konnte nicht erwarten zu erfahren, wie es weitergeht. Die Geschichte hat einen unheimlichen Sog auf mich ausgeübt und mich komplett in ihren Bann gezogen.

Die Charaktere sind so lebendig, plastisch und authentisch gezeichnet, dass man sich ihrem Charme einfach nicht entziehen konnte. Auch die Nebencharaktere sind so liebevoll und detailliert geschildert, sie haben die Geschichte wunderbar unterstützt und viel Farbe und Lebendigkeit hineingezaubert. Alle Figuren hatten ihre positiven und negativen Seiten, keiner war perfekt und genau das hat ihre Liebenswürdigkeit hervorgerufen und sie so real erscheinen lassen.
Olive ist einfach super sympathisch, stark und taff, lässt sich nichts gefallen und versucht ihren Traum zu leben. Trotzdem verheimlicht sie viele Dinge, frisst einiges in sich hinein. Und dann taucht er wieder in ihrem Leben auf und bringt alles durcheinander. Doch irgendwann erkennt auch sie, dass sie trotz allem ihren Peter Pan braucht, auch wenn sie längst erwachsen geworden ist.
Alex ist einfach ein Traummann, der irgendwo noch immer ein kleiner verspielter Junge geblieben ist - Peter Pan eben. Seine Gefühle für Olive sind unübersehbar, er tut alles für sie. Doch die Verletzungen sitzen bei beiden tief.

Auch wenn vieles vorhersehbar war, war es trotzdem einfach nur wunderbar zu verfolgen, wie Olive und Alex umeinander herumgeschlichen sind, wie sich langsam angenähert haben. Die beiden sind füreinander bestimmt, doch bis sie es endlich einsehen vergeht eine nervenaufreibende Zeit. Viele Situationen waren zum Haare raufen, zum Schmunzeln oder haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ich habe mit den beiden so richtig gefiebert, als ob ich sie selbst kennen würde. Sie sind mir so unheimlich ans Herz gewachsen. Der Autorin ist es gelungen, die Emotionen direkt auf den Leser zu übertragen. Die Geschichte ist sehr emotional, eine Achterbahn der Gefühle durchleben hier nicht nur die Protagonisten, auch der Leser wird komplett einbezogen und durchlebt alles haargenau mit.

Die Geschichte hat alles, was einen guten Roman für mich ausmacht. Eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, verletzte Gefühle mit einer ordentlichen Portion Drama und einem guten Schuss Humor.

Diese Geschichte rund um Peter Pan und Wendy fand ich einfach nur süß und absolut gelungen.

Die Geschichte ist einfach wunderbar, sie hat mich gepackt, gefesselt und nicht mehr losgelassen. Sie hat mir sehr schöne Lesestunden beschert, mich sehr gut unterhalten und den Alltag vergessen lassen. Pures Lesevergnügen!

Fazit:

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die fesselt und mitreißt, eine Achterbahn der Gefühle, liebenswerte Charakteren, mit denen man einfach nur fiebert, lacht, hofft und bangt. Absolute Leseempfehlung.


★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen