Samstag, 29. Oktober 2016

Rezension „Außergewöhnlich verliebt: A Greenwater Hill Love Story“ von Sarah Saxx



Rezension
„Außergewöhnlich verliebt: A Greenwater Hill Love Story“
von Sarah Saxx








Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.10.2016
Aktuelle Ausgabe : 23.10.2016
Verlag :
ISBN: B01MCXQUE5
E-Buch Text 149 Seiten










Inhalt:

Eine Autopanne zwingt Ted, Tierarzt und Traum aller Schwiegermütter, am Straßenrand zu halten. Ratlos steht er vor der geöffneten Motorhaube, als eine Frau in Schwarz mit ihrem Motorrad neben ihm hält. Die schöne Unbekannte ist genauso schnell wieder weg, wie sie aufgetaucht ist, doch man begegnet sich schließlich immer zweimal.
Sam hat keinerlei Verpflichtungen. Sie sucht mit ihrem Wohnmobil das Weite, wann immer sie in ungemütliche Situationen gerät. Und dafür hat sie ein Händchen, denn sie liebt das Risiko.
Bis Ted in ihrem Leben auftaucht und sich die Wildkatze in ein Schmusekätzchen verwandelt. Wäre da nicht ihre Vergangenheit, die sie immer wieder einholt und den beiden einen Strich durchs Liebesglück zu machen scheint …


Meine Meinung:

Dies ist der vierte Teil der „Greenwater Hill Love Stories“. Die Geschichte von Ted und Sam ist jedoch in sich abgeschlossen und kann ohne Kenntnisse der Vorgängerbände gelesen werden.

Der Schreibstil ist super schnell zu lesen, sehr flüssig, einfach und irgendwie locker und flockig, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Der Einstieg ist mir enorm leicht gefallen. Ich war direkt mittendrin in der Geschichte und in Greenwater Hill. Die Seiten sind regelrecht dahingeflogen, ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen.

Die verschiedenen Erzählperspektiven haben mir sehr gut gefallen. Dadurch konnte ich gut sowohl in die Gedankenwelt von Sam als auch von Ted eintauchen.

Die Figuren waren liebevoll und lebendig gezeichnet. 

Sam war eine etwas ungewöhnlich, aber keineswegs unsympathische Protagonistin. Ich mochte sie am Ende sehr gerne, auch wenn ich ihr Verhalten nicht immer nachempfinden konnte, aber das muss ich auch gar nicht, um mit ihr fiebern zu können. Sie ist eine starke, unabhängige Frau, die durchs Land reist, ohne festen Punkt, auf der Flucht vor den Gesetzeshütern. Sie hat eine etwas andere Lebenseinstellung, ein freches Mundwerk, ist schlagfertig und eine ganz besondere Leidenschaft für ihr Motorrad. Sie liebt die Gefahr, den Nervenkitzel.

Ted ist ein toller Mann, ein Traumkerl, ganz anders als Sam. Deshalb passen sie auch so gut zusammen. Er bringt Saiten in Sam zum Klingen, an die sie im Traum nicht gedacht hat.
Doch der Weg dahin ist steinig. Die Gefühle spielen hier wieder eine ganz große Rolle, die auch sehr gut zum Leser transportiert wurden. 

Es hat mir sehr viel Freude bereitet, erneut in das Städtchen zurückzukehren und seine Bewohner wieder zutreffen. Greenwater Hill ist eine Stadt mit liebenswerten Charakteren.
Das Setting gefällt mir unheimlich gut, es macht einfach Spaß, wieder dort zu sein. Ich hoffe es gelingt den Bewohnern, die Stadt attraktiver zu gestalten, mehr Einwohner anzulocken und sie zu erhalten.
Greenwater Hill ist sehr lebendig und bildhaft dargestellt, so dass ich es deutlich vor mir sehen konnte.
Es ist einfach ein wundervolles, charmantes Städtchen, eine tolle Kulisse für diese lesenswerte Romanreihe, die mich verzaubert hat.


Die Handlung war sehr natürlich und glaubwürdig dargestellt, sehr real und nachvollziehbar. Eine Geschichte, wie sie überall passieren könnte, mit Personen wie du und ich.
Die Handlung war sehr gefühlvoll, romantisch, aber auch spannend und dramatisch mit einem Hauch Erotik.


Das Ende war zwar vorhersehbar, aber dies hat meinem Lesevergnügen aber keinen Abbruch getan. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und gehofft, dass sie einen Weg zusammenfinden. 
Die Liebesgeschichte von Sam und Ted hat mich gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Eine schöne, emotionale Liebesgeschichte mit dramatischen Momenten, die sich vor einen charmanten Kulisse abspielt, die mich gut unterhalten du mir eine schöne Lesezeit beschert hat. Leseempfehlung.

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen