Freitag, 18. Dezember 2015

Rezension zu „Everflame - Feuerprobe“ von Josephine Angelini

 Rezension zu
„Everflame - Feuerprobe“
von Josephine Angelini



Cover: Dressler





Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.09.2014
Aktuelle Ausgabe : 19.09.2014
Verlag : Dressler
ISBN: 9783791526300
Fester Einband 480 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet. Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden - und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser "Crucible" ist Lillian - und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst - und einer unerwarteten Liebe. Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Männern, zwei Welten und zwei Identitäten.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht, locker und frisch. Außerdem sehr bildhaft, so dass ich alles direkt vor Augen hatte, mir sowohl die Umgebung als auch die Personen sehr gut vorstellen konnte. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, die Geschichte hat mich gefesselt und in ihren Bann gezogen.

Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Man wird direkt in die Welt von Lily katapultiert und ist gleich mittendrin.
Der Autorin ist es gelungen, eine fantastische Welt voller Magie zu erschaffen, die mich der Realität hat für eine Zeitlang entfliehen lassen.

Die Charaktere sind sehr lebendig und liebevoll gezeichnet, handeln nachvollziehbar und wirken dadurch sehr real. Sie sind sehr facettenreich und unterschiedlich.
Lily mochte ich von Beginn an. Sie ist eine grandiose Protagonistin, mit der ich sofort mit fiebern konnte. Ich habe mit ihr gelitten, gehofft und gebangt. Ihr schweres Los hat mich neugierig gemacht, ich wollte hinter ihr Geheimnis kommen und bin mit ihr vollkommen in diese neue, fantastische Welt abgetaucht. Eine verstörende wie grausame Welt, in der nichts ist, wie in ihrer Realität. Und doch findet sie dort so viel - Erklärungen, Kraft und Mut, Verständnis, Macht, Magie und die Liebe. Sie wird in Versuchung geführt, wächst über sich selbst hinaus, erlangt eine Stärke und Kraft und ist bereit, alles zu opfern.
Rowan ist zu Beginn sehr verschlossen, doch nach und nach erfährt man weshalb er sich so verhält. Er spielt eine bedeutungsvolle Rolle für Lily. Ein toller Kerl, den man einfach lieben muss.
Hinter Lilians Geheimnis bin ich noch nicht gekommen und bin sehr gespannt, aus welchen Motiven heraus sie handelt, was hinter ihrem Verhalten steckt und weshalb sie so krank ist.

Die Handlung schreitet rasant voran, überrascht durch immer neue Wendungen und hält so die Spannung durchgehend aufrecht.

Die Idee mit den unzähligen parallelen Welten finde ich sehr gelungen. Es hat mir sehr viel Vergnügen bereitet, gemeinsam mit Lily dieses Universum zu erkunden und hinter die Geheimnisse zu kommen. Das Ende war sehr fies und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Fazit:

Ein gelungener Auftakt, der mich vollkommen überzeugen und in seinen Bann ziehen konnte. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen