Dienstag, 6. September 2016

Rezension zu „Hope & Despair - Hoffnungsschatten“ von Carina Mueller



Rezension zu
„Hope & Despair - Hoffnungsschatten“
von Carina Mueller




Cover: Impress



Buchdetails            
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.04.2016
Aktuelle Ausgabe : 29.04.2016
Verlag : Impress
ISBN: 9783551300607
Flexibler Einband 321 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

**Wahre Gegensätze finden immer zueinander** Sie sind buchstäblich ein Geschenk des Himmels: Zum Dank für die heimliche Rettung eines schiffbrüchigen Ufos bekam die amerikanische Regierung einst zwölf übermenschliche Babys geschenkt. Sechs Mädchen und sechs Jungen – jeweils für die guten und die schlechten Gefühle der Menschen stehend. Dies ist genau siebzehn Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. Während Hope und die anderen fünf Mädchen sich als Probas dem Guten im Menschen verpflichten, verhelfen die männlichen Improbas dem kriminellen Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag, an dem die Improbas ihre Gegenspielerinnen aufspüren und nur Hope entkommen kann. Mit ihrem Gegenpart Despair dicht auf den Fersen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr einfach, leicht und schnell zu lesen. Er ist an die jugendlichen Protagonisten und die Zielgruppe angepasst. Mir war er aber manchmal zu anspruchslos, ordinär, derb und aggressiv. Zu viele Schimpfworte. Hate konnte keinen Satz ohne Fäkalwort bilden.

Die Grundidee fand ich sehr interessant, spannend und neu. Ich habe noch nichts vergleichbares gelesen. Die Handlung und ihr Verlauf  haben mir sehr gut gefallen. Sie war überraschend, unvorhersehbar und hat der Geschichte durch immer neue Wendungen eine andere Richtung gegeben.

Die Spannung ist fast durchweg auf einem hohem Level, hin und wieder kommen kleine Verschnaufpausen vor. Die Handlung ist durchweg von einer düsteren und gewaltbereiten, brutalen Atmosphäre geprägt. Durch den bildhaften und detaillierten Schreibstil hatte ich die grausamen Szenen direkt vor Augen - nichts für Zartbesaitete. Mir haben sie alle einfach nur unheimlich leid getan.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich, jeder hatte eine andere Facette, einen anderen Charakterzug. Sie wurden sehr überspitzt gezeichnet, aber es passt zur Geschichte. Alleine dadurch war schon eine interessante Mischung gegeben.

Das Verhalten der Jungs sowohl untereinander als auch den Probas gegenüber war sehr aggressiv und gewalttätig. Die Dialoge waren teilweise sehr ordinär. Das hat mich manchmal etwas gestört, weil es fast gar nicht ohne Ausdrücke ging. Aber es hat zu ihrer Denkweise, ihrer Weltanschauung, ihrem trainierten Verhalten und ihrer Erziehung gepasst.
Bei Despair hat man im Laufe der Handlung eine Veränderung wahrgenommen. Obwohl er sich schon von Beginn an von seinen Brüdern unterscheiden hat. Ich mochte ihn sehr gerne.


Die Mädchen waren genau das Gegenteil. Hope war teilweise sehr naiv, ihr Verhalten für mich oft unverständlich - auch wenn es zu ihr als personifizierte Hoffnung passte. Trotzdem mochte ich sehr gerne, habe mit ihr gefühlt, gehofft und gebangt.
Nur Modesty passte von Anfang nicht so ganz in das Bild. Ich bin gespannt, ob wir ihrem Verhalten noch auf die Spur kommen.

Ich bin auch sehr gespannt, was es mit Barrys Verschwinden auf sich hat. Und wo ist Victoria abgeblieben? Viele Fragen sind noch offen, die sich hoffentlich im nächsten Teil klären.

Die Geschichte hat mich gut unterhalten, mich überrascht und mir eine spannende Lesezeit beschert. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Fazit:

Eine spannende und interessante Idee, eine gelungene Umsetzung, eine packende Geschichte. Leseempfehlung.


★★★★☆
4 von 5 Sternen












Kommentare:

  1. Oh ja, dieses Buch muss unbedingt auch bei mir einziehen irgendwann. =) Tolle Rezi.

    Ganz liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber du hast ein bisschen gespoilert am Ende. Den Satz mit Barry und ob er wirklich tot ist, auch wenn es eine Frage ist, verrät schon zuviel über die Vorkommnisse. Ist nicht bös' gemeint, nur ein Hinweis. =) Jetzt weiß ich nämlich schon, dass er verschwindet oder sogar stirbt und das ist nicht so gut.;-)

      Löschen