Montag, 12. November 2018

Montagsfrage # 75 ~ Preiswerte Bücher


Diese Aktion hat nun Antonia von Lauter&Leiser von Buchfresserchen übernommen.

 Die heutige Montagsfrage lautet: 

Was ist dein Trick zum preiswerten Bücherkauf?

Da nicht nur ich sondern auch meine Kinder fleißige Leser sind, die nächste Bücherei sehr klein und nicht sonderlich gut ausgestattet ist, greife ich meistens zu gebrauchten Büchern oder Mängelexemplaren.

Mit Arvelle, Booklooker und Medimops habe ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht, aber auch bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen schaue ich regelmäßig rein sowie bei anderen Kauf- und Tauschgruppen z.B. auf Facebook.

Außerdem lese ich auch auf dem Kindle und halte dort die Augen nach Schnäppchen und kostenlosen eBooks offen.
 
Das wars für heute. Ich freue mich auf eure Beiträge.

Eure Christine
 
Übrigens: Anstatt hier alle eure Kommentare zu beantworten, besuche ich lieber euren Beitrag.
 

Kommentare:

  1. guten morgen Christine,

    Ich stimme dir zu den oben genannten Tipps und Tricks voll und ganz zu und habe damit auch sehr gute Erfahrungen gemacht.

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2018/11/montagsfrage_12.html

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Christine =)

    unsere Bücherei im Ort ist auch sehr klein, aber durch den Anschluss an die Onleihe hat sich das Angebot vervielfacht. ICh persönlich nutze das Angebot viel zu selten, weil ich einfach meine eigene kleine Bibliothek Zuhause habe =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hey Christine,

    bei eBay kaufe ich eigentlich keine Bücher mehr, ist mir zu aufwendig, da zu suchen und am Ende vielleicht noch an einer Auktion teilnehmen zu müssen, die man im Auge behalten muss. Teilweise schießen mir da auch die Preise zu hoch.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christine,

    ich habe mit Booklooker ganz gute Erfahrungen gemacht, aber auch mit E-Books aus Platzgründen. Manchmal reizt mich ein Buch aber so sehr, dass ich es mir dann auch neu aus der Buchhandlung gönne. Damit unterstützt man dann auch gleichzeitig die Verlage und Autoren.
    Montagsfrage auf Bücher wie Sterne

    Viele Grüße
    Jay von Bücher wie Sterne

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Christine,

    ich nutze Medimops, Ebay und Co auch sehr gerne. :) In die Bücherei würde ich ja auch gehen, wenn nicht 1. mein SuB groß genug wäre und 2. die hier im Ort nicht so komische Öffnungszeiten hätte. XD Später in Kiel werde ich das aber sicher auch mehr nutzen, denn da ist die Auswahl echt groß. :)

    LG Alica
    Mein Beitrag.

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.