Samstag, 7. Oktober 2017

Rezension zu „Heather & Nick - London Love Affair“ von Jenna Fields


Rezension zu
„Heather & Nick -
London Love Affair“
von Jenna Fields

Cover: Bookshouse



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 31.07.2017
Aktuelle Ausgabe : 31.07.2017
Verlag : Bookshouse
ISBN: 9789963537563
Buch 222 Seiten
Sprache: Deutsch 









Inhalt:

Heather kann es nicht fassen. Ihr One-Night-Stand von Samstagnacht entpuppt sich als neuer Arbeitskollege. Zu ihrem Ärger kann sie sich seiner erotischen Wirkung auf sie nicht entziehen. Kopfüber stürzt sie sich in eine leidenschaftliche Affäre. Dabei hat Nick ein Geheimnis und, wie es aussieht, auch eine Frau. Kann Heather ihm vertrauen oder zieht sie besser die Notbremse? Im Büro weht indessen ein kühler Wind. Daten wurden gestohlen und weiterverkauft. Heather hat einen Verdacht und begibt sich dadurch in Lebensgefahr. Riskiert sie zu viel, und kann es für sie noch ein Happy End geben?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, amüsant, unglaublich flüssig und schnell zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, man wird direkt mitten ins Geschehen geworfen. Einmal angefangen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen.


Die Handlung hat mir gut gefallen, sie ist aber sehr vorhersehbar. Nicht das Ende, auch die Hindernisse und Probleme dazwischen habe ich von Anfang an komplett durchschaut. Ich hatte von Anfang eine große Ahnung, wohin diese Reise geht und was sich hinter Nick verbirgt. Die Hinweise sind ziemlich offensichtlich gestreut - zumindest in meinen Augen. Und so kam es schlussendlich auch. Dennoch ist die Geschichte sehr unterhaltsam und fesselnd geschrieben.
Bei Heather und Nick geht ziemlich heiß her, sie lassen nichts anbrennen. Ich mag ja solche Geschichten wirklich sehr gerne. Aber manchmal reduzierte es sich hier zwischen den beiden zu sehr auf den Sex und ich empfand die erotischen Szenen als sehr eintönig und wenig abwechslungsreich.

Die Charaktere sind sehr lebendig,abwechslungsreich und abwechslungsreich gezeichnet. Sie wirkten unheimlich authentisch, handelten ihrem Charakter entsprechend meistens nachvollziehbar. Vor allem auch die Nebenfiguren, Heahers Freundinnen und David bringen viel Farbe und Abwechslung in die Handlung.
Nick ist einfach nur ein toller, heißer Kerl.Heather hat bei mir allerdings einen Minuspunkt eingefahren, da sie sich auf einen verheirateten Kerl einlässt und trotz aller Warnungen ihrer Freundinnen und ihres Gewissens nicht die Finger von ihm lässt. Das finde ich wirklich schlimm.

Trotz meiner Kritikpunkte gefiel mir die Geschichte aufgrund ihrer Leichtigkeit, ihrer Lebendigkeit, den tollen Charakteren, dem Unterhaltungswert und dem tollen Schreibstil richtig gut, einfach super zum Abschalten und Entspannen - und was will man mehr?

Fazit:

Eine schöne, leichte, romantische und erotische Geschichte, die mich trotz ihrer Vorhersehbarkeit gut unterhalten hat. Leseempfehlung.


★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen