Freitag, 6. Oktober 2017

Lesewoche #20


Bei Johnni von Unendliche Geschichte findet  diese tolle Mitmach-Aktion statt.


Immer freitags sollen die folgenden Fragen zu deiner Lesewoche beantwortet werden, wobei die ersten vier Fragen immer gleich sind und die fünfte variiert.


Ich freue mich und mache gerne mit! Los geht's!

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust zu lesen?

Meine Lesestimmung war wieder besser und ich hatte auch bisschen mehr Zeit zum Lesen. Ich habe alle Bücher gelesen, die ich mir im letzten Post hier vorgenommen hatte bzw. habe sie begonnen.


2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe in dieser Woche 6 Bücher beendet. Bei einem haben nur noch ein paar Seiten gefehlt, das habe ich über einen längeren Zeitraum gelesen und 2 kürzere Kinder/Jugendbücher waren dabei. Es waren wirklich schöne Bücher, ein absolutes Highlight war dabei. Wirklich schlecht war kein Buch, auch 3-Sterne-Bewertungen empfinde ich als durchaus o.k..

   „Iceland Tales 1: Wächterin der geheimen Quelle“ von Jana Goldbach war mein abolutes Lesehighlight. Ein schöner, interessanter und magischer Auftakt einer Fantasy-Reihe vor einer traumhaften Kulisse. Absolute Leseempfehlung!




„Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)“ von Teresa Sporrer hat ebenfalls 5 Sterne bekommen. Ein humorvoller, magischer und abwechslungsreicher Reihenauftakt. Ich werde direkt die nächsten beiden Teile im Anschluss lesen. Rezi folgt!







4 Sterne haben diese Woche folgende Bücher erhalten:



„Im Schatten der drei Monde (Die Monde-Saga 2)“ von Ewa A. ist eine düstere und spannende Fortsetzung der "Die Monade-Saga". Tolle Charaktere und ein fantastisches Setting können überzeugen. Mir hat aber die Leichtigkeit, der grandiose Humor und die amüsanten Szenen des ersten Teils etwas gefehlt. Hier haben dunkele und erschreckende Ereignisse überwogen - was keinesfalls schlecht ist!

  „Ikarus fliegt“ von Sally Christie - Ein Jugendbuch mit ernstem Thema, das nachdenklich stimmt und dennoch leicht und locker zu lesen ist. Leseempfehlung.

 

„Heather & Nick - London Love Affair“ von Jenna Fields habe ich gerade beendet. Ein leichter, lockerer aber sehr vorhersehbarer Liebesroman mit vielen expliziten Szenen. Rezi folgt.

„Sophie auf den Dächern“ von Katherine Rundell hat 3 Sterne bekommen. Ein schönes und außergewöhnliches Jugendbuch über Freundschaft, Vertrauen, Liebe, Hoffnung, Mut und der Suche nach den eigenen Wurzeln. Mir haben allerdings die Emotionen etwas gefehlt, die Verbindung zu den Charakteren. Ich konnte weder Charles, noch Sophie oder Matteo wirklich greifen oder begreifen. Sie wirkten so distanziert, teilweise etwas gestellt, was auch an dem etwas kühlen Schreibstil lag.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Diese Woche war außer den Rezensionen und den wöchentlichen Aktionen kein besonderer Beitrag dabei. Schaut euch einfach um. 

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Wenn ich so raus schaue wird das wohl ein kuscheliges Lesewochenende. Grauenhaftes Wetter. Morgen gibt es bei einer meiner Challenges einen Leseabend. Ab Dienstag habe ich Urlaub und viel Zeit, da wir nicht in Urlaub fahren. Allerdings steht die FBM an.

Ich möchte die "Chaos-Reihe“ von Teresa Sporrer beenden. Außerdem steht „Bin hexen“ von Liane Mars auf meiner Leseliste sowie „Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe“ von Susanne Fülscher. Das letzte Buch lese ich zusamen mit meiner Tochter in einer Leserunde.

5. Ändert sich dein Buchgeschmack je nach Jahreszeit, also z.B. jetzt, wenn es Herbst wird?

Ich lese am liebsten Liebesromane in allen Variationen, Fantasy, Jugendbücher, New und Young Adult und Märchenadaptionen. Daran ändert die Jahreszeit nichts. Ich lese jahreszeitenunabhängig. Es kommt nur häufiger vor, dass ich im Winter mehr weihnachtliche Bücher lese. Ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit und stimme mich gerne darauf ein. Aber das heißt nicht, dass ich im Sommer nicht zu winterlichen Büchern greife oder im Winter keine Sommerbücher lese. Denn das kommt durchaus vor.

Wie war eure Lesewoche?

Einen schönen Freitag
Eure Christine

Kommentare:

  1. Ein guter Schnitt - 6 Bücher beendet. Ich nehme mir nur im Oktober gerne verstärkt Horror und Mysterybücher vor - so als Horrorctober - und dann auch zu Weihnachten nehme ich immer passende Bücher - ansonsten greife ich auch nach allem. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade auf dem Hexen-Trip. Liegt vielleicht auch an der Jahreszeit, aber völlig unbewusst.

      Löschen
  2. Hey Christine,

    6 Bücher?! Krass! Kein Wunder, dass Team Magic gegen dich voll versagt. :P

    Die Iceland Tales stehen auf meiner Wuli und die Chaos-Reihe liebe ich einfach nur. ;) Bin gespannt, wie du Bin Hexen findest. Da bin ich nämlich noch unsicher. ;)

    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube da habt ihr keine Chance gegen uns ;-) Obwohl ich in letzter Zeit eher in euer Team passen würde.

      Aber man merkt eben, dass ich überhaupt kein TV schaue und diese Zeit jeden Abend zum Lesen nutze - und auch ansonsten jede freie Minute.

      Löschen
  3. Hallo Christine

    Ich empfinde 3 Sterne Bewertungen, bei mir, auch nicht als allzu schlimm. Richtig kritisch wird es erst darunter ;)

    Ich lese auch nicht Jahreszeitenabhängig. Natürlich schleichen sich ein paar mehr Weihnachtsbücher bald in meine Leselisten ein, aber ich lese weihnachtliche Bücher auch schon mal im Frühling/Sommer und genauso Sommerbücher im Winter.

    Hier ist mein Beitrag

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    das mit Isle of Tale hört sich ja gut an.

    Ich lese auch recht jahreszeitenunabhängig.

    LG Corly

    AntwortenLöschen