Montag, 11. September 2017

Rezension zu „Königsblau“ von Julia Zieschang


Rezension zu 
„Königsblau“ 
von Julia Zieschang

Cover: Dark Diamonds



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 25.08.2017
Aktuelle Ausgabe : 25.08.2017
Verlag : Dark Diamonds
ISBN: 9783646300529
E-Buch Text 317 Seiten
Sprache: Deutsch 








Inhalt:

**Eine dunkle Liebe aus der Welt der Märchen** 
Ihr Leben lang hat Rosalie gehofft, nie an der königlichen Brautwahl ihres Landes teilnehmen zu müssen. Denn nichts fürchtet sie mehr, als dass die Entscheidung des Mannes mit den königsblauen Haaren und der eisigen Ausstrahlung auf sie fallen könnte. Doch als genau das geschieht, befindet sie sich plötzlich hinter den dicken Mauern einer Festung, die ebenso viele Rätsel aufwirft wie der Mann, der sich in ihr verbirgt

Meine Meinung:

Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen, lasse mich gerne verzaubern und in eine Welt voller Prinzen und Prinzessinnen, Märchenwesen, Schlösser, Flüche und Magie entführen. Auf diese Märchenadaption war ich sehr gespannt, da mir das ursprüngliche Märchen nicht bekannt oder vielleicht auch einfach nicht mehr im Gedächtnis war. Und eins kann ich gleich vorneweg sagen: Ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und vor allem passend zu dem Setting. Das Buch liest sich sehr flüssig, leicht und schnell. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Autorin malt wunderbare Bilder. Der Schreibstil ist sehr lebendig, bildhaft und detailliert, so dass ich mir Szenerie und Figuren gut vorstellen, sowie die Atmosphäre spüren konnte.

Nicht nur der Schreibstil, auch die Handlung war sehr packend und mitreißend. Da mir das Märchen in seiner ursprünglichen Form nicht bekannt ist, kann ich nicht beurteilen, ob es der Autorin hier gelungen, etwas völlig Neues zu kreieren und wie weit Parallelen zu dem Märchen vorhanden sind. Aber das ist mir auch nicht wichtig, denn die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte packen und fesseln. Eine wirklich sehr gute und mitreißende Umsetzung, die mich mit den Charakteren hat fiebern lassen.

Es werden hier zwei Erzählstränge und Geschichten erzählt, die am Schluss zusammenführen und ein Gesamtbild ergeben. Die Geschichte von Rosalie, die Bluebeard heiraten muss und auf seinem Schloss fürchterliche Entdeckungen macht und die Erlebnisse von Claire, der Prinzessin, die von ihrer Mutter verflucht wurde.

Die Handlung war von Beginn an spannend, hat mich direkt ins Geschehen hineingezogen und nicht mehr losgelassen. Ich wollte unbedingt erfahren, was es mit den neun Ehefrauen des Bluebeard auf sich hatte, welche Ziele er verfolgte und vor allem, was dahinter steckt. Und weshalb hat Claires Mutter sie dermaßen verflucht und zu einer alten Frau werden lassen? Was steckt wirklich dahinter und wie kann Claire erlöst werden? 

Die Spannung stieg stetig bis zum Schluss an, steigerte sich immer mehr um dann in einem fulminanten Höhepunkt zu gipfeln. Immer wieder gaben Wendungen und überraschende Ereignisse, grausame und fürchterliche Entdeckungen der Geschichte eine andere Richtung. Neue Hindernisse stellten sich in den Weg und lenkten die Handlung auf einen anderen Kurs, ergaben neue Schattierungen und unvorhergesehene Entwicklungen. 

Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt sehr bildgewaltig, so das sich mir sowohl die Figuren als auch das Herrenhaus und die Zustände dort und den Wald, die beschwerliche Wanderung sehr gut vorstellen konnte. Auch die Stimmung, die Atmosphäre und die Gefühle der Charaktere sind sehr nah, lebendig und echt beschrieben, so dass alle Gefühlsregungen vollkommen nachvollziehbar und zum Greifen waren. Die Geschichte ist sehr düster, steckt voller dunkler und grausamer Geschehnissen und birgt viele Geheimnisse. Aber es gibt aber auch viele Lichtblicke, die hoffen lassen. Die magischen Elemente, die Elfen und der Fluch haben mich begeistert.

Die Figuren sind sehr liebevoll, detailliert und plastisch gezeichnet. Ich konnte sie mir bildlich vor mir sehen. Sie haben alle ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar und authentisch gehandelt.

Ich mochte sowohl Claire als auch Rosalie und habe mit beiden gelitten und gerätselt, gefiebert und gehofft. Aber auch die beiden Männer sind mir sehr ans Herz gewachsen. 

Eine rundum gelungene Märchenadaption, die mich verzaubert und eine Welt voller Geheimnisse entführt hat. Sie hat mir eine fesselnde und spannende Lesezeit beschert und mich gut unterhalten. Ich bin begeistert!

Fazit:

Eine tolle Märchenadaption, dunkel und geheimnisvoll, düster und romantisch, die mir ein zauberhafte Lesezeit beschert hat. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen