Montag, 11. September 2017

Montagsfrage # 71



Diese Aktion findet wöchentlich bei Buchfresserchen hat.


 Die heutige Montagsfrage lautet: 

  Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

Zur Zeit lese ich schätzungsweise mehr E-Books.
Das liegt zum einen daran, dass es einfach platzsparender und auch einfach er ist. Meinen Reader kann ich leichter verstauen und überall mit hinnehmen. Außerdem finde ich es auch bequemer abends im Bett mit dem Reader zu lesen.
Zum anderen ist es auch manchmal eine Preisfrage. E-Books sind oftmals günstiger als die gedruckten Ausgaben. Und bei den Mengen die ich an Büchern verschlinge muss ich auch auf den Preis achten.
Außerdem lese ich auch viele Bücher, die es ausschließlich als E-Books gibt (z.B. aus dem Impress-Verlag oder von Selfpublishern).
  
Wie ist das bei euch? Mehr Print oder E-Books?
 
Einen guten Start in die Woche
Eure Christine

Kommentare:

  1. Guten Morgen Christine

    Mit dem Platz kann ich auch ein Lied singen. Preislich stimme ich dir oftmals auch zu. Manche E-Book Preise sind jedoch eine Frechheit. Kaum- oder gar nicht billiger. Dabei bekommt man die Dateien nur zur Verfügung gestellt. Die E-Books gehören einem noch nicht mal.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: Hier

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    bei mir ist es zwar auch immer ein Platzproblem, aber bisher habe ich immer noch irgendwie ein weiteres Regal in mein Zimmer bekommen, um noch mehr Büchern Platz zu geben.
    E-Reader sind einfach nicht so meins. Aber ich muss schon zugeben, dass ich manchmal gedacht habe: Wenn Bücher doch nur weniger Platz im Koffer einnehmen würden.

    Liebe Grüße,
    Lee.

    AntwortenLöschen