Montag, 21. August 2017

Rezension zu „Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)“ von Liora Blake


Rezension zu 
„Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)“ 
von Liora Blake 


Cover: Forever



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.09.2017
Aktuelle Ausgabe : 04.09.2017
Verlag : Forever
ISBN: 9783958181816
E-Buch Text 381 Seiten
Sprache: Deutsch 









Inhalt:

Denvers Wide Receiver Cooper Lowry hat eine grandiose Karriere hinter sich. Dafür hat er schwer gearbeitet und sich keine Ablenkung gegönnt. Aber so langsam merkt Cooper, dass sein Körper die Schläge auf dem Football Feld nicht mehr so leicht wegsteckt. Nach einem besonders harten Match hilft nur noch der Gang in die Apotheke, wo ihm eine faszinierende, wunderschöne und leicht chaotische junge Frau hilft, das unterste Regalbrett zu erreichen. Cooper ist sich sicher, dass er diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Und als sein Arzt ihm dann noch ein paar Tage Auszeit verschreibt, weiß Cooper genau, wo er hin will ... 

Whitney Reed steht kurz davor ihre Apfelplantage zu verlieren, die sie vor drei Jahren in Hotchkiss, Colorado, gekauft hat. Damals suchte sie nur einen Ort zum Unterkommen, fand stattdessen ein Zuhause. Nun könnte jederzeit der Gerichtsvollzieher an ihre Tür klopfen. Stattdessen tut das allerdings ein leicht mürrischer, aber wahnsinnig gutaussehender Football Spieler. Und vielleicht ist er genau das, was Whitney braucht, um endlich Wurzeln zu schlagen ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach, angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen.


Gestört haben mich allerdings die unzähligen Schreibfehler. Das geht gar nicht und hat mich ziemlich genervt.

Die Handlung ist nachvollziehbar und authentisch, hat mich gut unterhalten und mir viel Spaß beim Lesen bereitet. Eine Geschichte voller Höhen und Tiefen, mit viel Drama, Wendungen und überraschenden Ereignissen. Abwechslungsreich und interessant.

Die Charaktere waren facettenreich und lebendig gezeichnet. Ich konnte mir alle Figuren gut vorstellen und habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Auch die Nebencharaktere sind vielfältig und plastisch gezeichnet und haben viel Farbe in die Handlung gebracht. Sie handelten nachvollziehbar und ihrem Charakter entsprechend authentisch.

Whitney hat mit ihrer sturen Art manchmal etwas genervt, doch glücklicherweise hat sie am Ende noch die Kurve bekommen.

Cooper ist ein toller Kerl, den man einfach gernhaben muss. Er hat einige Schicksalsschläge zu verkraften und muss sein Leben komplett neu ordnen.

Eine schöne und abwechslungsreiche Geschichte, die mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Ein schöner Liebesroman mit Höhen und Tiefen. Leseempfehlung.


★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen