Samstag, 19. August 2017

Rezension zu „Closer: Mason & Jackson“ von Ina Taus



Rezension zu 
„Closer: Mason & Jackson“ 
von Ina Taus 


Cover: Forever





Buchdetails


Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.07.2017

Aktuelle Ausgabe : 03.07.2017
Verlag : Forever
ISBN: 9783958182011
E-Buch Text 305 Seiten
Sprache: Deutsch 









Inhalt:

Es ist egal, wen du liebst. Solange du es von ganzem Herzen tust.   Der 18-jährige Mason hat alles, was er will: eine tolle Freundin, einen besten Kumpel, einen Freundeskreis, mit dem man richtig gut feiern kann, und nächstes Jahr geht es endlich aufs College. Vor ihm liegt ein Sommer voller Partys am Strand und faulen Nachmittagen am Pool. Doch alles gerät ins Wanken, als Jackson in die Kleinstadt Naples in Florida zieht. Der Neue ist so geheimnisvoll wie anziehend und plötzlich weiß Mason nicht mehr, was er denken geschweige denn fühlen soll. Er liebt doch Emily! Oder? Warum fühlt er sich zu Jackson, einem Kerl, so wahnsinnig hingezogen? Mason stürzt in ein Gefühlschaos, aus dem ihm anscheinend nur eine Person retten kann: Jackson.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr frisch, jugendlich, leicht, locker und schnell zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, es hat mich emotional gepackt.

Die Geschichte ist unheimlich mitreißend, emotional packend und hat mich von Beginn an mitgerissen. Ich habe richtig mit Mason gefiebert und gefühlt, konnte mich in ihn hineinversetzen, seine zwiegespaltenen Gefühle, seine Verwirrung und Ängste spüren. Der Autorin ist es wunderbar gelungen, die Emotionen zum Leser zu transportieren.

Die Liebesgeschichte entwickelte sich schön und angemessen, nachvollziehbar, es läuft nicht zu schnell auf das eine hinaus. Sie hat ihre Höhen und Tiefen, viel Drama und vor allem viel Gefühl. Genau im richtigen Maß. Wendungen, überraschende Momente, Rückschläge und die emotionale Entwicklung der Hauptcharaktere halten die Spannung stets hoch, so dass es schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Die fast ausschließlich positiven Reaktionen des Umfeldes auf Masons Outing war zwar sehr wünschenswert, aber leider nicht ganz realistisch. Leider empfinden noch viele Menschen die Homosexualität als etwas Negatives.


Auch wenn das Ende vorhersehbar war, störte mich das nicht im Geringsten, im Gegenteil: Ich habe es sogar erwartet und wäre sehr enttäuscht gewesen, wenn es sich anders zugetragen hätte. Denn genau aus diesem Grunde liebe ich solche Geschichten.


Obwohl der Fokus her auf Mason und Jackson lag, spielten auch die Gefühle und Liebesbeziehungen der anderen Cliquenmitglieder eine Rolle und sorgte für die ein oder andere Überraschung. Jedes Töpfchen findet sein Deckelchen.


Die Figuren sind sehr liebevoll und lebendig gezeichnet. Sie handeln nachvollziehbar und ihrem Charakter entsprechend authentisch. Ich mochte sie alles sehr gerne, selbst Emily tat mir zwischendurch richtig leid.

Mason und Jackson sind einfach tolle Protagonisten. Es war einfach unmöglich, die beiden nicht zu mögen. Lest ihre Geschichte selbst und lasst euch mitreißen. Es lohnt sich!

Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten, mir eine spannende, angenehme und vor allem emotionale, mitreißende und fesselnde Lesezeit beschert. Eine Geschichte, die ans Herz geht.

Fazit:

Eine gefühlvolle und romantische Coming-Out-Geschichte, die mich gefesselt hat. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen