Donnerstag, 17. August 2017

Meine Tochter und die aktuelle Literatur #1

Hallo Ihr Lieben,

wie in meinem kürzlich veröffentlichen Beitrag Der Zahn der Zeit - Kinderbücher früher und Kinderbücher heute angekündigt, werde ich euch einige der älteren Bücher, die ich gemeinsam mit meiner Tochter in letzter Zeit aus der Oetinger Verlagsgruppe gelesen habe, näher vorstellen. Im Vergleich dazu folgen dann auch aktuelle Bücher. Gestern sind wir mit "Das fliegende Klassenzimmer" gestartet. 


Heute geht es weiter mit einem recht aktuellen Buch. Meine Tochter musste es ebenfalls für die Schule lesen.

„Das Buch der seltsamen Wünsche“ von Angie Westhoff

Text von Angie Westhoff
Einbandillustration von Michael Bayer

Wünsche, Freundschaft und Geheimnisse - ein echtes Ferien-Abenteuer!

„Diese Sommerferien werden wie immer sein“, denkt sich der 12-jährige Flint. Aber da täuscht er sich gewaltig. Denn schon am nächsten Tag bittet Hausmeister Schripp ihn, die verrückte Charlotte, ihren mathebegeisterten Cousin Ben und die hübsche Jette, einen alten Schul-freund von ihm aufzuspüren. Als sie den vermissten Freund finden, übergibt dieser ihnen ein geheimnisvolles Buch: Das Buch der seltsamen Wünsche. Und damit beginnt ein unerwartetes und spannendes Abenteuer … 
(Quelle: Oetinger)

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.07.2010
Verlag : Oetinger
ISBN: 978-3-8415-0194-3
Fester Einband 256 Seiten 


Flint,Charlotte, Ben und Jette lernen sich am ersten Ferientag kennen. Sie mögen sich nicht besonders, erhalten aber vom Hausmeister einen Auftrag. Sie sollen seinen verschollen Freund finden. Schnell wird er aufgespürt, sie überbringen die Botschaft und glauben ihren Auftrag erfüllt zu haben. Doch als Herr Grollmann den Vieren daraufhin das "Buch der seltsamen Wünsche" anvertraut, beginnt für die Kinder erst das Abenteuer. Sie dürfen es nicht öffnen, aber natürlich können sie der Versuchung nicht widerstehen. 12 Rätsel und Abenteuer erwartet die Kinder, die immer schwieriger werden.

Meine Tochter sagt zu dem Buch:

Ich finde das Buch nicht so gut, es hat mir nicht so gut gefallen. Die Idee mit den seltsamen Wünschen, den Aufgaben und Rätseln ist echt gut. Aber die Umsetzung war nicht so gut. Die Geschichte ist langweilig geschrieben und nicht sehr spannend. Die Sprache war nicht altersgerecht und sehr holprig.

Die Idee zu dem Buch hat mir wirklich gefallen und ich dachte am Anfang auch, dass das Buch meiner Tochter gefallen würde. Aber es hat sowohl bei mir und auch bei meiner Tochter völlig falsche Erwartungen geweckt. Es gab nichts Mysteriöses, Geheimnisvolles oder Spannendes. Bis zum Schluss haben wir darauf gewartet, dass etwas Interessantes passiert. Aber es kam nichts. Keine Höhepunkte. Auch empfand ich das Ganze sehr gestellt, das Agieren der Kinder wirkte nicht echt und war etwas realitätsfern. Das Lösen der Aufgaben lief immer nach dem gleichen Schema ab, es gab wenig Abwechslung, was unweigerlich zu Langeweile führte. 

Und was sehen wir hieran? Auch recht aktuelle Bücher vermögen meine Tochter nicht immer zu fesseln. Es ist und bleibt einfach Geschmackssache.

Eure Christine und
Lara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen