Freitag, 16. Juni 2017

Rezension zu „Liebe auf den ersten Blitz (Portobello Girls)“ von Martina Gercke


Rezension zu 
„Liebe auf den ersten Blitz (Portobello Girls)“ 
von Martina Gercke




Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.04.2017
Aktuelle Ausgabe : 24.04.2017
Verlag :
ISBN: B072L2BXH3
E-Buch Text 330 Seiten
Sprache: Deutsch 









Inhalt:

Die lebenslustige Holly Summers wohnt zusammen mit ihren Freundinnen in einer kleinen WG im angesagten Portobello. Die bekennende Fashionista liebt ihren Job als Moderedakteurin bei einem Lifestyle-Magazin. Für die Produktion einer Sonderausgabe auf der schottischen Isle of Skye bekommt sie den Fotografen Jay Alexander an die Seite gestellt, wovon Holly alles andere als begeistert ist. Der gutaussehende Macho ist es gewohnt, seinen Willen durchzusetzen, doch Holly bietet ihm die Stirn und zwingt ihn zur Zusammenarbeit. Einmal auf der malerischen Isle of Skye angekommen, knistert es gewaltig zwischen den beiden. Doch Jay scheint etwas zu verbergen und Holly ist entschlossen, hinter sein Geheimnis zu kommen

Meine Meinung:

Dies ist bereits der 4. Teil der "Portobello Girls". Jeder Band ist allerdings in sich abgeschlossen und kann unabhängig und ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Der Schreibstil ist einfach, flüssig und schnell zu lesen, sehr humorvoll und spritzig. Dadurch fliegt man regelrecht durch die Seiten.

Die Handlung hat sich im ersten Drittel allerdings leider etwas in die Länge gezogen. Das fand ich sehr schade, denn die letzte Hälfte war wirklich amüsant, charmant und unterhaltsam.

Die Handlung birgt zwar nichts gänzlich Neues, aber die Verwicklungen, Irrungen und Wirrungen fügen sich dennoch zu einem heiteren Hin und Her zusammen. Auch die Vorhersehbarkeit und vielen Zufälle, die hier zusammenspielen, haben mich nicht weiter gestört. Charmant und spritzig.

Die Figuren sind sehr liebevoll gezeichnet. Vor allem Jay ist ein interessanter Charakter, da man von Anfang spürt, dass er großes Geheimnis hat und etwas verbirgt.

Das Aufeinandertreffen von Holly und Jay war intensiv, die Fetzen sind geflogen und dennoch habe die Funken gesprüht und das Knistern war zu spüren. Eine interessante Kombination.

Eine nette und amüsante Geschichte für Zwischendurch, die mich nach meinen Startschwierigkeiten doch noch gut unterhalten hat.

Fazit:

Kurzweilige, charmante und amüsante Geschichte, die allerdings am Anfang einige Längen aufweist. 

3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen