Dienstag, 6. Juni 2017

Rezension zu „Dicionum - Du darfst dich nicht verlieben“ von Vivien Summer


Rezension zu
„Dicionum - Du darfst dich nicht verlieben“
von Vivien Summer


Cover: Impress




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.11.2014
Aktuelle Ausgabe : 04.05.2017
Verlag : Impress
ISBN: 9783646603590
E-Buch Text 383 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

**Wenn das gesamte Schicksal der Menschheit auf deinen Schultern lastet**
»Die Macht sei der Gedanke, erfüllt von Magie. Die Macht sei die Acht, erfüllt von Ewigkeit.« Das sind die Worte, die Katie nicht mehr in ihr altes Leben zurücklassen und sie jeden Tag daran erinnern, dass sie anders ist. Zusammen mit elf anderen Jugendlichen soll sie die Menschheit von Armut, Hunger und Krieg befreien, allerdings hat sie Zweifel. Die Prophezeiung, die ganz allein ihr zugeordnet ist, stimmt nicht mit der Realität überein. Was soll sie tun? Wem kann sie vertrauen? Wirklich willkommen scheint sie im Dicio-Kreis nämlich nicht zu sein, erst recht nicht von Will Fairchild, der ihr sein Missfallen bei jeder Gelegenheit unter die Nase reibt. Doch für Katie ist klar, dass nur Will derjenige ist, der ihr helfen kann.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist angenehm, einfach, frisch, schnell und flüssig zu lesen. Durch diese Leichtigkeit sind die Seiten nur so dahingeflogen.

Der Einstieg in diese Trilogie ist mir sehr leicht gefallen. Die Handlung beginnt mit einem spannenden Prolog, der die Neugier weckt und zum schnellen weiterlese animiert.

Die Grundidee der Handlung sowie die Umsetzung haben mir sehr gut gefallen. Sie birgt zwar nichts gänzlich Neues und hat mich in manchen Zügen an andere Bücher erinnert, aber dies hat mich nicht gestört. Im Gegenteil: Die Story hat mich von Anfang an eingenommen und mich sehr gut unterhalten. Sie beginnt langsam und gemächlich, ohne langweilig oder langweilig zu wirken. Eine gewisse Grundspannung schwingt immer mit. Von Seite zu Seite nimmt die Spannung, die Action und Dramatik zu. Die Mischung aus ruhigeren Szenen, emotionalen Momenten, spannungsreichem und mitreißendem Geschehen erfüllen das perfekte Maß.

Die Handlung bleibt in diesen ersten Teil noch sehr geheimnisvoll. Genau wie Katy wissen wir noch nicht so wirklich, was hinter diesem Kreis, dieser Organisation steckt, was die Ziele und Aufgaben sind und welche Geheimnisse sie hüten. Dadurch wird die Erwartung, die Spannung, die Neugier, die Ungeduld und die Lebendigkeit enorm hoch gehalten, so dass es fast unmöglich ist, das Buch zur Seite zu legen.

Auch emotional konnten mich die Handlung und die Figuren packen. Sie wirkten sehr authentisch und real. Es war eine Leichtigkeit, mich in Katie hineinzuversetzen, sie zu verstehen und mit ihr zu fühlen. Die Gefühle sind ein großes Plus der Handlung.

Die Charaktere sind sehr facettenreich, vielschichtig und unterschiedlich gelzeichnet. Sie zeichnen durch ihre Vielseitigkeit, Charakterreichtum und Lebendigkeit aus. Dadurch erhält die Geschichte einen unheimliche Vielfalt, viel Farbe und Abwechslung.

Die Figuren sind alle noch sehr undurchsichtig, geheimnisvoll und verbergen viel. Es ist mir noch nicht gelungen hinter ihre Fassaden zu blicken.

Vor allem Will macht es mir nicht leicht. Er ist so rätselhaft, sein Verhalten unberechenbar und mysteriös. Meist unfreundlich, arrogant und  zweideutig. Manchmal blitzt etwas anderes durch seine Fassade hindurch, aber zu kurz, um es fassen zu können. Dadurch wirkt er sehr schleierhaft und undurchschaubar. Und genau das macht in so interessant. an spürt, dass mehr hinter seinem Verhalten steckt.

Katie mochte ich von Anfang an. Ihre Leben stellt sich komplett auf den Kopf. Sie bekommt keine ausreichenden Erklärungen, wird im Dunkeln gelassen. Von den anderen schlägt ihr viel Feindseligkeit, Missmut und Desinteresse entgegen, ohne dass dies durch irgendetwas erklärbar wäre.

Das Buch hat mir eine sehr schöne, geheimnisvolle und spannende Lesezeit beschert, mich emotional gepackt und mitgerissen. Es hat mich sehr gut unterhalten und mit Neugier auf den 2. Teil zurückgelassen. Ich bin begeistert!!!

Fazit:

Ein gelungener, interessanter und geheimnisvoller Reihenauftakt, der mich gefesselt hat. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen