Freitag, 30. Juni 2017

Lesewoche # 7


Bei Johnni von Unendliche Geschichte findet  diese tolle Mitmach-Aktion statt.


Immer freitags sollen die folgenden vier Fragen zu deiner Lesewoche beantwortet werden.


Ich freue mich und mache gerne mit! Los geht's!

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Lust zu lesen habe ich immer und die Zeit nehme ich mir einfach ;-) Ganz klappt das leider nicht immer so. In dieser Woche hatte ich das Gefühl, kaum gelesen zuhaben, dabei habe ich doch einige Bücher beendet. Urlaubsvorbereitungen und ein Nachmittag im Vergnügungspark standen auf dem Programm.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe in dieser Woche bisher 6 Bücher beendet. Es war eine mittelmäßige Woche. Es gab nur ein Buch, das mich vollkommen überzeugen konnte. 
Gleich 2 Bücher waren schlecht und haben mich enttäuscht: „Rosen, Tee und Kandiszucker“ von Caroline Roberts und „Küssen ist die beste Verteidigung“ von Alexandra Görner. Letzteres habe ich wirklich nicht erwartet, denn die Autorin schreibt sonst immer so schöne Bücher. 

 „Ein Sommergarten in Manhattan“ von Sarah Morgan. Ich liebe den besonderen, fesselnden und anziehenden Stil und die Bücher der super sympathischen Sarah Morgan einfach. Die Autorin entführt den Leser hier in ein pulsierendes New York, in die Stadt meiner Träume. Ich konnte die Lebendigkeit und das Leben spüren, die versteckten Plätze und schönen Dachgärten vor mir sehen, ebenso die Menschen und konnte diesen Zusammenhalt, die freundschaftliche und die familiäre Atmosphäre fühlen. Mein Wochenhighlight!



 „Der beste Sommer meines Lebens“ von Shannon Greenland ist eine schöne und leichte Sommergeschichte, die mich sehr gut unterhalten und mir eine angenehme und schöne Lesezeit beschert hat. 

Eine Geschichte über das Erwachsenwerden, das Abnabeln von der Familie, den eigenen Weg gehen. Sie versprüht eine Leichtigkeit und Frische, so dass man wunderbar abtauchen und das Buch genießen kann. Die Handlung hatte ein paar überraschende Wendungen, unvorhersehbare Ereignisse und ein großes Familiengeheimnis, das zum Schluss gelüftet wurde.  





„In Seide und Leinen. Geschichte einer Königstochter“ von Patricia Rabs ist eine schöne Märchenadaption. Das Buch hat mir eine sehr unterhaltsame und märchenhafte Lesezeit beschert. Es hat mir viel Spaß gemacht, der Geschichte zu folgen. Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen!  



3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Diese Woche gab es keinen besonderen Beitrag, da ich schon viele Urlaubsvorbereitungen getroffen habe und nur Rezis veröffentlicht und an den bekannten Aktionen teilgenommen habe.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Morgen früh fahren wir in Urlaub. Zuerst steht eine Woche Cornwall auf dem Programm, Erholung pur, viele schöne Lesestunden erwarten mich neben dem Toben, buddeln udn spazieren gehen mit der Familie. Schon auf der 12 stündigen Fahrt werde ich wohl das ein oder andere Buch lesen. Denn im Gegensatz zu vielen Menschen die ich kenne, macht mir das Lesen im Auto nichts aus.

Wie war eure Lesewoche?

Einen schönen Freitag
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen