Donnerstag, 18. Mai 2017

Rezension zu „Die Schule der magischen Tiere 8: Voll verknallt!“ von Margit Auer


Rezension zu 
„Die Schule der magischen Tiere 8: 
Voll verknallt!“ 
von Margit Aue

Cover: Carlsen


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 25.11.2016
Aktuelle Ausgabe : 25.11.2016
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551652782
Fester Einband 224 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten? *** Alles rosarot in der Wintersteinschule! Der große Schulball wirbelt Miss Cornfields Klasse durcheinander: Sibel will mit Jo tanzen, Jo will mit Luna tanzen und was will eigentlich Ida? Die magischen Tiere kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Schildkröte Henrietta weiß: „Verknallt ist, wenn man einen Knall hat.“ Inmitten des ganzen Trubels aber warten zwei Schüler sehnsüchtig auf ihr magisches Tier.

Unsere Meinung:

Der Schreibstil ist flüssig, locker, leicht, altersgerecht und sehr gut verständlich. Wir konnten das Buch sehr schnell lesen und sind nur so durch die Seiten geflogen. Auch meine Kinder hatten keinerlei Lese- oder Verständnisprobleme und konnten ebenso flüssig durch die Seiten sausen. Das Lesen hat uns viel Spaß gemacht.

Die Illustrationen sind sehr schön, gut gelungen und untermalen die Geschichte sehr gut.

Die Geschichte hat uns wieder sehr gut gefallen und uns gefesselt. Sie ist unterhaltsam und spannend, aber auch geheimnisvoll, verständlich und nachvollziehbar. Die Idee mit den magischen Tieren als Begleiter für die Kinder, die helfen und unterstützen, ist sehr gelungen. Sie stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Auch meine Kids hätten gerne so ein Tier als Freund.

Schule, Freundschaft, Zusammenhalt, Durchhaltevermögen, Geheimnisse, Magie, Neid, Wahrheit und Lüge spielen zusammen und bilden eine fesselnde, unterhaltsame und witzige Mischung. Themen, die Kinder in dem Alter bewegen und interessieren. 


Eine spannende Kombination, die zu packen vermag, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Der siebte Teil vermag genauso zu fesseln wie die ersten Teile. Eine so durchweg spannende und fesselnde Reihe, die wirklich nicht nachlässt, hat man selten. Es wird nie langweilig, es wiederholt sich nichts, die Autorin kommt immer mit neuen Ideen.


Wir lieben diese Reihe einfach. Wenn wir mit einem Buch beginne, muss es sofort zu Ende gelesen werden. Wir sind ihr regelrecht verfallen. Zur Zeit für uns die beste Unterhaltung, an die nichts herankommt. Eine magische und fantastische Reihe, in der es um so mehr geht als um Tiere. 

Wer bekommt das nächste Tier, ein aufregender Schulball steht an und sorgt für viel Wirbel. Und was ist mit Zack? Viele Fragen und ein spannendes Abenteuer erwartet die Leser. Und viel Gefühl. Am Schluss waren aber noch ein paar Fragen für uns offen, die vor allem die Kinder, die sonst immer im Vordergrund standen, betrafen. Dennoch eine tolle Geschichte.

Henrietta kommt in diesem Teil leider nicht so oft vor, dennoch ist sie einfach zum Schießen komisch und sooo süß. Ihre Wortkreationen sind so witzig, wir mussten viel lachen. Sie ist einfach unser Lieblingstier neben Rabbat.

Eine tolle und spannende Geschichte für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren, eine unterhaltsame Reihe für die ganze Familie. Wir freuen uns schon auf den nächsten Teil.

Fazit:

Eine faszinierende und magische Geschichte voller Abenteuer und Spannung. Absolute, uneingeschränkte Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen