Donnerstag, 18. Mai 2017

Rezension zu „Call it magic 2: Feentanz“ von Cat Dylan


Rezension zu 
„Call it magic 2: Feentanz“ 
von Cat Dylan 

Cover: Dark Diamonds




Buchdetails 
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.04.2017
Aktuelle Ausgabe : 28.04.2017
Verlag : Dark Diamonds
ISBN: 9783646300154
E-Buch Text 392 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

**Hüte dich als Fee vor Vampiren…**

Origami, Partys und gute Freunde: Das ist alles, was die 25-jährige Megan zu ihrem Glück braucht. Solange sie neben ihrem Job als Allround-Talent im eleganten Oceans Hotel noch genügend zum Feiern kommt, ist die Welt für sie in Ordnung. Sogar das plötzliche Liebesglück ihrer besten Freundin Eliza lässt sie nicht unbedingt neidisch, aber doch etwas beunruhigt zurück. Denn Elizas große Liebe ist ausgerechnet der beste Freund von Ash, dem verboten gutaussehenden Sonnyboy, der sich seit ihrer kurzen Affäre nie mehr bei Megan gemeldet hat. Dass Ash 110 Jahre alt ist und aus gutem Grund ihre Nähe meidet, kann Megan natürlich nicht wissen. So wenig wie sie wissen kann, dass auch sie nicht ganz so gewöhnlich ist und ihr Blut Ash daher besonders anzieht…

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der "Call it Magic"-Reihe. Die einzelnen Teile sind unabhängig voneinander lesbar, da jeweils ein anderes Pärchen im Vordergrund steht. Es gibt allerdings Handlungsstränge, die sich durch die Bände ziehen, sich verbinden und ein großes Ganzes ergeben. Deshalb würde ich jedem raten, die richtige Reihenfolge einzuhalten.


Der Schreibstil ist einfach, sehr angenehm, flüssig und schnell zu lesen. Außerdem sehr lebendig und amüsant, ich musste oft schmunzeln. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, es hat mir sehr viel Spaß bereitet, der Geschichte von Eliza zu folgen. Die Autorin hat einfach einen unheimlich einnehmenden Schreibstil.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Megan und Ash erzählt. Dadurch hat man in beide Personen, Sichtweisen, Gefühle und Gedankenwelten einen guten Einblick und weiß zu jeder Zeit, was in ihnen vorgeht und sie zu ihrem Handeln zwingt.
Dadurch ist es mir auch sehr leicht gefallen, mich in beide Protagonisten hineinzuversetzen, sie zu verstehen und mit ihnen zu fühlen.

Die Geschichte hat mir trotz ihres vorhersehbaren Endes, sehr gut gefallen. Die Handlung ist ungeachtet dessen spannend und interessant, humorvoll, besticht durch unvorhersehbare Ereignisse und Wendungen. Viele Handlungsfäden aus Teil 1 werden wieder aufgegriffen und weiterspönnen. Es werden einige Dinge geklärt, viele Fragen und Rätsel sind aber noch offen. Widrigkeiten von außen stellen sich den Freunden in Weg, genauso wie innere Konflikte. Die Handlung ist sehr vielseitig und abwechslungsreich und bringt die ein oder andere Überraschung mit sich.

Die Figuren sind sehr lebendig, facettenreich, abwechslungsreich und divergent gezeichnet. Sie handeln nachvollziehbar und ihrem Charakter entsprechend. Aber auch die Nebenfiguren agieren sehr bunt und vielfältig.

Besonders gut hat mir gefallen, dass die ganze Gruppe sehr in die Handlung involviert ist und wir viel über Morgan und Eliza, die wir im ersten Teil der Reihe begleitet haben, erfahren, wie sich ihre Beziehung und sie sich selbst weiter entwickeln. Der Fokus liegt nicht komplett auf den beiden Hauptfiguren, auch die Nebencharaktere bekommen alle ihren Platz.

Megan ist mir schon im ersten Teil mit ihrer offenen, forschen, aber herzlichen Art ans Herz gewachsen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und ihre Freunde stehen an erster Stelle. Sie macht eine enorme Entwicklung durch, denn auch sie verbirgt ein Geheimnis.

Ash ist ein sehr interessanter und tiefgründiger Charakter. Er ist ein Weiberheld, der nichts anbrennen lässt, aber auch tief verwundet und einfühlsam. Er kümmert sich um misshandelte Kinder und wehrt sich vehement dagegen, so zu werden wie sein Vater. Ash versucht alles, um Megan aus dem Weg zu gehen und seine Gefühle zu überwinden. Denn abgesehen davon, dass er ein Vampir ist, soll er auch noch den Thron des Vampirkönigs besteigen und eine ausgesuchte Vampirin heiraten.

Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, das Hin und Her der beiden zu verfolgen, die knisternde Anziehung zu spüren und die Widrigkeiten, die sich in ihren Weg stellen, gemeinsam mit ihnen zu bestehen.

Das Buch hat mir eine spannende, humorvolle und fesselnde Lesezeit beschert mich sehr gut unterhalten.

Fazit:

Eine abwechslungsreiche, fesselnde und spannende Geschichte mit Humor und viel Gefühl. Absolute Leseempfehlung!


★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen