Dienstag, 9. Mai 2017

Gemeinsam Lesen # 73

Bei Schlunzen-Bücher findet jeden Dienstag die Aktion "Gemeinsam Lesen" statt, und auch diesmal bin ich wieder mit dabei. Die Idee gefällt mir gut.
Es gibt jede Woche 4 Fragen, wobei die ersten drei immer gleich sind und nur die vierte Frage variiert.






Hier sind meine Antworten:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Gefangene der Finsternis“ von Karin Kratt
 und bin bei 10%.




  Und darum geht es:

**Nur die wahre Liebe kann die Finsternis verdrängen** Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. Während sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekämpfen, fällt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfühlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die Hände ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstößt.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
 Xyens Geist streifte ihr Bewusstsein, Cey war allerdings bereits zuvor klar gewesen, was der Seday in ihren Gefühlen zu lesen vermochte - Reue über ihren bodenlosen Leichtsinn.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dies ist der 4. Teil der "Seday Academy". Die Grundidee, die Handlung finde ich wirklich sehr interessant, spannend und großartig. Die Autorin hat hier etwas komplett Neues erschaffen. Interessante fantastische Wesen mit übernatürlichen Kräften, die heimlich unter den Menschen leben. Als Menschen aufgewachsen, erwachen sie mit ihrer Volljährigkeit zu J'alal.
Ich mag die Reihe sehr. Der Einstieg ist mir diesmal leicht gefallen, da die Erinnerungen an die vorhergehenden Ereignisse noch Recht frisch waren. Cey ist eine tolle Protagonistin und vor allem so ganz anders. Ich bin gespannt, was mich noch erwartet.

  4. Ist es dir wichtig auch andere Menschen (z.B. deine eigenen Kinder, Freunde, Kollegen, Familie, etc.) fürs Lesen zu begeistern? 

 Ich finde Lesen ganz wichtig und bin froh, dass ich wenigstens meine Kinder mit meinem Lesefieber angesteckt habe und sie für die Buchwelt begeistern kann. Vor allem mein Sohn ist eine richtige Leseratte, aber auch meine Tochter liest gerne.
Ansonsten stehen ich im Familien- und Bekanntenkreis mit meinem Hobby alleine dar. Keiner liest, was ich persönlich sehr schade finde, da ich niemanden zum Austausch habe. Bei mir ist das eher so, dass ich als Exot dargestellt werde, mit einem Hobby, das keiner verstehen kann. Meine Mutter meinte doch am Wochenende tatsächlich zu mir, dass ich mir nicht noch ein Bücherregal kaufen sollte, sondern die Bücher einfach wegwerfen sollte...und neue zulegen schon gar nicht...Hallo???? 
Ändern lässt sich das nicht, wer nicht gerne liest, den kann man nicht überzeugen. Deshalb habe ich mich auch vor Jahren bei Lovelybooks etc. angemeldet und bin so zum Bloggen gekommen, damit ich mich mit Gleichgesinnten austauschen kann.

  Wie ist das bei Euch? Was lest ihr gerade?

 Einen schönen Dienstag
Eure Christine

Kommentare:

  1. Liebe Christine,
    dein aktuelles Buch kenne ich leider nicht!! Ich glaube aberm es ist nicht so meins ;)

    Ich fühle mit dir!! Bücher wegschmeißen geht ja mal gar nicht!!! Da stecken Erinnerungen und Leidenschaften drin, die kann man nicht einfach entsorgen!!! >.<"
    Aber ja, als "Exot" hingestellt zu werden, kenne ich auch.. aber ehrlich gesagt, ist es mir egal :D Ich habe lange Zeit gar kein wirkliches Hobby gehabt und war immer unglücklich darüber und seit ich das Lesen (und damit auch das Bloggen, ähnlich wie bei dir) für mich wieder entdeckt hatte, hat es mich ausgefüllt und das allein zählt!!

    |Hier gehts zu meinem Beitrag|

    Ich wünsche dir einen wundervollen Dienstag!!
    Liebe Grüße
    Sari

    PS: Musste meinen ersten Post löschen ^^" Habe blödsinn gemacht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau! Das wichtigste ist doch, dass einem selbst das Lesen oder auch jedes andere Hobby Spaß macht und es einen erfüllt. Was andere davon halten ist egal.

      Löschen
  2. Hey Christine :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich bisher nur vom sehen. Ich weiß immer noch nicht genau, ob ich die Reihe lesen will.
    Ich wünsche dir aber viel Spaß :)

    Ich versuche nicht aktiv, mein Umfeld zu begeistern ... die meisten wollen das einfach nicht.

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag. :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche es auch nicht. Hat ja keinen Sinn. Wer nicht lesen möchte, der mag es einfach nicht. Jeder hat seine eigenen Vorlieben. Und ich will auch keinen nerven.

      Löschen
  3. Guten Morgen

    Ich müsste die Reihe auch unbedingt mal weiterlesen. Band 1 mochte ich ganz gerne :) Viel Spass noch damit!

    Ich bin auch eher der Exot unter meinem Bekanntenkreis, aber das ist okay. Die Frage "Hast du wirklich alle schon gelesen?" kommt ziemlich oft, ansonsten ist das Interesse bei den meisten schnell weg. Aber das ist okay so. Ich interessiere mich dafür nicht für Formel 1, gemachte Nägel oder Fischen. Jeder soll sein eigenes Hobby haben.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Christine,

    na dass deine Kinder lesetechnisch überzeugen konntest, das ist doch das Schönste oder nicht?
    Ich freue mich auch, dass meine Tochter da inzwischen auch sich mehr mit abgibt ;)
    Schon lustig, wenn wir dann beide am Wochenende auf dem Sofa lümmeln und lesen ;)

    LG Bibi

    mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich nachvollziehen. Wenn ich einen Leseabend für eine Challenge oder auf einem netten Blog verfolge, ist mein Sohn meist mit dabei - und meine Tochter ab und zu auch. Und auch so sitzen wir oft gemeinsam und lesen.

      Löschen
  5. Guten Morgen Christine,
    ich habe meine Kinder ebenfalls mit dem Lese-Virus infiziert und bin wirklich froh darüber.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich toll. Viele Kinder lesen gar nicht mehr. Bei uns in der weiterführenden Schule gibt es inzwischen ein Projekt. Jedes Kind auf dem Gymnasium muss im Jahr 6 Bücher / auf der Realschule 4 Bücher aus der "Eule-Kiste" lesen. Darüber eine kurze Inhaltsangabe schreiben und die Meinung äußern. Schade finde ich nur, dass in der Lesekiste nur alte Bücher sind, an der meine Tochter wenig Freude hat. Zum Glück darf die Hälfte der Bücher aus dem eigenen Regal stammen.

      Löschen
  6. Hallo Christine!

    Mein Beitrag

    Schön das du deine Kinder zum Lesen bringen konntest.

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das finde ich auch. Es gibt so viele Kinder, die lieber vorm TV oder Computer sitzen und nicht lesen. Wir haben da eine gesunde Mischung von allem.

      Löschen
  7. Hey Christine :)

    Dein Buch kenne ich noch gar nicht, aber ich denke ich werde mir den ersten Teil mal näher anschauen. :D


    Hier ist mein Beitrag :)
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/05/gemeinsam-lesen-7.html
    Ich würde mich freuen wenn du vorbeischaust ☺

    Glg. Tina | Bookhipster ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christine,

    Ich liebe die Bücher von Karin Kratt *__* Hach ich freu mich so auf ihre neue Trilogie!

    Viel Spaß beim Lesen!
    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen