Donnerstag, 13. April 2017

Rezension zu „Lovesong“ von Sophia Bennett



Rezension zu
„Lovesong“
von Sophia Bennett


Cover: Chicken House



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 24.03.2017
Verlag : Chicken House
ISBN: 9783551520913
Fester Einband 432 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Warum alle so verrückt nach The Point sind, ist Nina ein Rätsel. Doch als sie ihre kleine Schwester zu einem Meet-and-Greet begleitet und dabei die Verlobte des Sängers rettet, wird sie prompt deren neue Assistentin. Plötzlich tourt Nina mit den vier begehrtesten Jungs aller Zeiten um die Welt – und sieht, wer sie wirklich sind. Die angesagte Band steht kurz vor der Trennung und ausgerechnet Nina soll das verhindern! Aber viel schwerer fällt ihr das, was sie für unmöglich gehalten hat: Sie darf sich auf keinen Fall in einen der Jungs verlieben.


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr frisch, jugendlich, einfach, locker, schnell und flüssig zu lesen, verspielt und einfach nur angenehm leicht. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen.


Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn sie nicht sonderlich tiefgreifend ist, ist sie für die jugendliche Zielgruppe genau passend. Es hat mir unheimlich viel Spaß bereitet, Nina auf ihrem Abenteuer zu begleiten. Die Handlung war vielseitig, abwechslungsreich, sehr lebendig und jugendlich frisch, unheimlich humorvoll und amüsant. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Geschichte nicht vorhersehbar war. Lange Zeit blieb ich als Leser im Unklaren, wen es nun treffen würde. Ein Katz und Maus Spiel der besonderen und frechen Art, das mich das Buch nicht hat aus der Hand legen lassen.

Auch das Setting, vor allem das alte Anwesen, haben mir sehr gut gefallen. Ich konnte es mir bildlich vorstellen. Die Stimmung, die Atmosphäre ist sehr eingefangen und wiedergegeben.

Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet. Sie sind zwar etwas blass geblieben, dennoch hat jeder ansatzweise seine Facetten gezeigt. Doch ich finde, es hat genau zu der Geschichte gepasst, ich habe nichts vermisst. Von jedem konnte ich mir ein Bild machen und sie in mein Herz schließen - zumindest die meisten von ihnen.

Ein wundervolles Buch für Zwischendurch, zum Abschalten und Genießen, zum Lachen und Schmunzeln, voller Witz und Charme.

Fazit:

Eine witzige, lebhafte, frische und unterhaltsame Geschichte für junge Mädchen. Leseempfehlung!


★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen