Freitag, 17. März 2017

Rezension zu „School of the dead: Mein Leben mit Zombies und Kürbisbomben“ von Christian Tielmann


Rezension zu
„School of the dead:
Mein Leben mit Zombies und Kürbisbomben“
von Christian Tielmann


Cover: Carlsen



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.07.2016
Aktuelle Ausgabe : 28.07.2016
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551655004
Fester Einband 224 Seiten
Sprache: Deutsch










Inhalt:

Erster Tag in der neuen Schule und Max merkt, dass das kein Zuckerschlecken wird. Edgar hat es auf ihn abgesehen. Und wird dabei tatkräftig von zwei brutalen Gorillas unterstützt. Max hat das Gefühl, dass ihn niemand mehr versteht. Was sind das für Typen in seiner neuen Klasse? Alles Zombies? Zum Glück stehen ihm Nico und Jamal zur Seite. Denn als sein Comic, den Max von seinem Leichen-Lehrer und Zombie-Edgar in sein Matheheft gekritzelt hat, in die falschen Hände gerät, kann er Hilfe gut gebrauchen. - Band 1 der neuen Reihe mit viel Witz und einigen Untoten - bis obenhin voll mit tollen Illustrationen - ideal für Jungs und comicaffine Mädchen.

Unsere Meinung:

Ich habe das Buch gemeinsam mit meinem 10-jährigen Sohn gelesen.

Der comicartige Schreibstil war altersgerecht, leicht verständlich und durch die vielen Bilder sehr schnell zu lesen. Wir haben das Buch an einem Morgen gelesen und konnten es nicht mehr aus der Hand legen.

Die Bilder waren cool und witzig und haben die Geschichte schön untermalt und unterstützt. Text ist wirklich nicht im Übermaß vorhanden. Ein Buch, das deshalb auch gut für Lesemuffel geeignet ist. Wir lesen sehr viel und fanden es zur Abwechslung einfach mal super schräg und amüsant. Wir haben viel gelacht und hatten unseren Spaß.

Das Buch liest sich zwar sehr leicht und ist nicht sehr anspruchsvoll (muss ja aber auch gar nicht immer sein), dennoch behandelt es Themen, die Kinder in dem Alter einfach ansprechen, mit denen sie sich auseinandersetzen und die sie beschäftigen. Diese super leichte und witzige Verpackung der Themen Freundschaft, Schule, Probleme, Schulwechsel und Ehrlichkeit machen dieses Buch zum reinsten Vergnügen.

Das sagt mein Sohn: Das Buch war sehr lustig und witzig. Auch die Illustrationen waren unheimlich witzig. Es hat mir so viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen.

Ein super tolles Buch für Jungen und Mädchen! Band 2 liegt schon bereit.

Fazit:

Ein tolles und witziges Buch. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen