Freitag, 3. März 2017

Rezension zu „1001 Kuss - Djinnfeuer“ von Rebecca Wild



Rezension zu
„1001 Kuss - Djinnfeuer“
von Rebecca Wild


Cover: Impress



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.01.2016
Aktuelle Ausgabe : 07.01.2016
Verlag : Impress
ISBN: 9783646601909
E-Buch Text 300 Seiten
Sprache: Deutsch
 
 
 
 
 
 
 
 

Inhalt:

**Ein orientalisches Märchen der ganz anderen Art**
Rani wurden schon früh Geschichten über die Djinn, deren Grausamkeit und List ins Ohr geflüstert. Kein Wunder also, dass ihr Herz zu rasen beginnt, sobald sie irgendwo ein goldfarbenes Glühen wahrnimmt. Für eine Piratentochter ist sie extrem abergläubisch. Doch dann fällt ihr bei einem Beutezug ein verwunschenes Fläschchen in die Hände. Rani kann ihr Glück kaum fassen, schließlich muss der Djinn, der darin gefangen ist, ihr nun drei Wünsche erfüllen. Das klingt zu gut, um wahr zu sein – und das ist es auch. Denn der Geist ist nur an einem interessiert: seine Freiheit wiederzuerlangen. Und als Anführer der Djinn ist er es gewohnt, seinen Willen durchzusetzen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, sehr bildreich und detailliert und gibt die Atmosphäre wunderbar wieder. Die orientalische Stimmung, der Zauber und die Umgebung konnte ich mir sehr gut vorstellen und mich richtig hineinversetzen.

Am Anfang waren mir die Perspektivwechsel zu schnell und zu viel. Es switchte in einem enormen Tempo zwischen zu vielen Personen hin und her, so dass ich mich nicht ganz so schnell zurechtfinden konnte. Dadurch war es auch etwas schwierig, sich intensiv in die Figuren einzufühlen.

Das Setting und die Grundidee haben mir sehr gut gefallen. Die Mischung aus den Märchen aus 1001 Nacht kombiniert mit den Piraten und der Gay-Romance, die ebenfalls thematisiert wird, ist sehr gut gelungen. Natürlich ist das Thema Djinn nicht neu, aber fantasievoll, mit modernen und mal ganz anderen Aspekten und frischen Ideen umgesetzt.

Die Figuren sind sehr lebendig und facettenreich gezeichnet. Sie sind sehr unterschiedlich und bringen viele Aspekte und Farbe in die Handlung.

Eine gelungene, magische und zauberhafte Geschichte, eine interessante Mischung, die mich gut unterhalten und mir eine spannende und schöne Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine magische Geschichte aus 1001 Nacht, die mit neuen Aspekten punktet. Leseempfehlung.

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo Christine,
    ich habe 1001 Kuss Djinnfeuer auch unglaublich gerne gelesen. Mir gefiel eigentlich alles an der Geschichte richtig gut. Ganz besonders auch das orientalische Setting. Vor geraumer Zeit ist ja auch der zweite Teil rausgekommen. Wirst du den lesen?
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der zweite Teil wartet schon auf meinem Reader. Ich werde ihn bald in Angriff nehmen und bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

      Löschen