Mittwoch, 8. Februar 2017

Rezension zu „Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen“ von J. Lynn



Rezension zu 
„Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen“
 von J. Lynn


Cover: LYX


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.12.2016
Aktuelle Ausgabe : 09.12.2016
Verlag : LYX
ISBN: 9783736303645
Flexibler Einband 320 Seiten
Sprache: Deutsch











Inhalt:

Schon immer ist Madison Daniels in den besten Freund ihres großen Bruders verliebt. Alle denken, dass sie und Chase Gamble das perfekte Paar seien, doch Madison weiß es besser: Erstens sind Beziehungen ein rotes Tuch für Chase und zweitens fliegen zwischen ihnen nur noch die Fetzen, seit sie in einer verhängnisvollen Nacht vor vielen Jahren die Grenze zwischen Freundschaft und Sex überschritten haben. Doch als die Hochzeit von Madisons Bruder ansteht, beschließen sie, ihm zuliebe das Kriegsbeil wenigstens für ein paar Tage zu begraben und das glückliche Paar zu geben, das alle in ihnen sehen - bis sie erfahren, dass das Hotel völlig ausgebucht ist und sie sich eine romantische Hochzeitssuite teilen müssen.


Meine Meinung:

Der Schreibstil war einfach, aber nicht anspruchslos, sehr angenehm und eingängig, emotional, sehr humorvoll, flüssig und schnell zu lesen. Ich war sofort mittendrin in der Handlung, die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es fast in einem Rutsch gelesen. Sowohl Handlung als auch der Schreibstil waren sehr fesselnd und packend.


Die Handlung war zwar vorhersehbar, dennoch zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ich habe mich köstlich amüsiert. Die Geschichte war sehr unterhaltsam, ein ständiges Hin und Her der Gefühle, spritzige Dialoge und lebendige, amüsante Szenen. Knisternde Spannung zwischen den Protagonisten ist deutlich spür- und greifbar.

Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet. Sie wirken natürlich und handeln nachvollziehbar und authentisch. Auch die Nebencharaktere sind sehr facettenreich. Vor allem Chases Brüder sind sehr interessant.

Beide Hauptfiguren sind einfach wundervoll. Sowohl Chase als auch Madison waren mir sofort sympathisch. Ich habe mit beiden gefiebert, gehofft und gebangt. Manchmal hätte ich Chase gerne mal kräftig geschüttelt und auf den richtigen Weg gebracht.

Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten, mir eine unterhaltsame und emotionale Lesezeit beschert. Eine wundervolle und humorvolle Geschichte für zwischendurch, zum Eintauchen und Abschalten. Ich bin sehr gespant auf die Geschichten der anderen Brüder.

Fazit:

Knisternde, amüsante und gefühlvolle Liebesgeschichte, die mich vollkommen gepackt hat. Absolute Leseempfehlung!


★★★★★
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo Christine,

    Mich konnte das Buch leider nicht so überzeugen. Aber schön, dass es dich dafür umso besser unterhalten hat.
    Ich habe deine Rezi bei mir verlinkt.

    Hab einen schönen Sonntag!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    bisher habe ich dem Buch gar nicht allzuviel Beachtung geschenkt, da mich das Cover einfach nicht ansprach, aber deine Rezi hat mich nun doch neugierig gemacht :) Klingt nach genau der richtigen Geschichte für meine momentane Lesestimmung.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen