Donnerstag, 2. Februar 2017

Rezension zu „Die Legende von Drachenhöhe - Plötzlich Drachentöter!“ von Frank Schmeißer


Rezension zu 
„Die Legende von Drachenhöhe - 
Plötzlich Drachentöter!“ 
von Frank Schmeißer


Cover: Carlsen


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 30.10.2015
Aktuelle Ausgabe : 30.10.2015
Verlag : Carlsen
ISBN: 9783551653048
Fester Einband 312 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Ein unbesiegbarer Held? Das ist Oskar eher nicht. Er ist ein ganz normaler Junge mit Mathehausaufgaben. Und plötzlich Drachentöter. *** Weise Zauberer? Edle Elben? Wunderschöne Prinzessinnen? Das magische Reich Drachenhöhe sieht anders aus. Es wird geheult und gekämpft. Denn es geht ums nackte Überleben. Oskar kann es kaum fassen, als er sich plötzlich in Drachenhöhe wiederfindet - als Drachentöter! Wer hier in der Arena versagt, wird schneller zum Drachensnack, als er „Ich will wieder zurück nach Hause“ sagen kann. Doch Oskar findet Freunde – und ein Abenteuer nimmt seinen Anfang, größer als alles, was Oskar sich jemals hätte träumen lassen … ***


Unsere Meinung:

Das Cover hat uns sehr gut gefallen und ist sehr vielversprechend. Dadurch ist es uns auf der Buchmesse 2015 sofort ins Auge gestochen. Nachdem wir die Lesung verfolgt hatten war klar, dass wir das Buch haben mussten.


Zuerst hatte ich Bedenken, da das Buch mit über 300 Seiten doch sehr dick für die Altersklasse ist. Deshalb lag das Buch ein Jahr im Regal. Doch meine Sorge war unbegründet. Wir konnten das Buch nicht aus der Hand legen. Mein Sohn ist nur so durch die Seiten geflogen und konnte kein Ende finden.

Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich, aber dennoch anspruchsvoll und sehr flüssig zu lesen. Außerdem sehr bildgewaltig und lebendig. Wir konnten uns die Umgebung, Drachenhöhe und die Drachen sehr gut vorstellen, haben sie vor unseren Augen gesehen.

Die Handlung war von der ersten Seite an sehr spannend, lustig und fesselnd. Sie ist sehr vielseitig, interessant, abenteuerlich und unterhaltsam. Wir haben mit Oskar gefiebert und gelacht, konnten uns gut in ihn hineinversetzen.

Die Figuren sind wirklich sehr originell und vielseitig, sehr unterschiedlich und lebendig gezeichnet. Der Autor hat tolle und einfallsreiche Charaktere geschaffen.

Fluppe ist einfach genial, sein Sprachfehler göttlich. Auch Naschi, die witzige Fee hat unser Herz erobert. Oder Flattermann, die Eule, die sich im Dunkeln fürchtet.

Eine lesenswerte, spannende und unterhaltsame Geschichte, die uns eine fesselnde Lesezeit beschert hat.

Mein Sohn hat sich sofort auf den 2. Band gestürzt, in dessen Abenteuer wir nun schon mittendrin stecken.

Fazit:

Eine spannende, abenteuerliche und humorvolle Geschichte. Absolute Leseempfehlung!


★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen