Sonntag, 31. Dezember 2017

Rezension zu „Naruto 19“ von Masashi Kishimoto


Rezension zu 
„Naruto 19“ 
von Masashi Kishimoto

Cover: Carlsen



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.09.2006
Aktuelle Ausgabe: 01.09.2006
VerlagCarlsen
ISBN: 9783551773395
Flexibler Einband 192 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Tsunade wird nicht nur von Jiraiya und Naruto gesucht, sondern auch von Orochimaru. Dieser braucht die heilenden Hände der besten Ärztin der Welt, doch so ohne weiteres wird Tsunade ihm nicht helfen. Orochimaru macht ihr ein finsteres Angebot...

Meine Meinung:

Mein Sohn ist auf den Geschmack der Mangas gekommen. Deshalb haben wir uns nun diese Reihe für junge Manga-Fans mal angesehen. Mein Sohn ist begeistert von der Geschichte und auch ich finde sie wirklich nicht schlecht - auch wenn ich wohl nie zum echten Manga-Leser mutieren werde. Für zwischendurch eine tolle Reihe, vor allem das gemeinsame Lesen macht uns viel Spaß.

Die Geschichte gefällt meinem Sohn unheimlich gut. Er liebt diese Reihe einfach! 

Diese Manga-Reihe erzählt die Geschichte von Naruto Uzumaki. Am Anfang wird er von allen verachtet und gemieden. Nach und nach schafft es Naruto aber sich zu einem beliebten Ninja-Kämpfer zu entwickeln. Der Weg dahin ist aber steinig und schwer, voller Gefahren und Abenteuer.

Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Zwischendurch aber auch recht brutal und auch mal traurig. Action, Spannung und Humor, kombiniert mit asiatischen Kampftechniken. Er kann nicht genug davon bekommen. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt uns auch sehr gut. Er ist klar und sauber, detailliert, ausdrucksstark und abwechslungsreich. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Die Schauplätze und Kampfhandlungen sind sehr präzise gezeichnet und beschrieben.

Die Geschichte und der Werdegang der drei geht weiter. Hier zählt nicht nur Stärke, Kraft und schnelles Denken, auch Freundschaft und Zusammenhalt sind ganz wichtig. Sie entwickeln sich alle langsam und nachvollziehbar weiter. Und Naruto tritt in so manches Fettnäpfchen, was für viel Unterhaltung sorgt, sehr witzig. 

Tsunade möchte Orochimaru nicht helfen, deshalb kommt es zum Kampf. Ein schwieriger Kampf, in den nicht nur Naruto eingreifen muss.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer, die zeigt, dass man alles erreichen kann, wenn man nur nicht aufgibt. Wir werden die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge - und auch ältere - Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Rezension zu „Naruto 18“ von Masashi Kishimoto


Rezension zu 
„Naruto 18“ 
von Masashi Kishimoto

Cover: Carlsen





Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 22.07.2006
Aktuelle Ausgabe: 22.07.2006
VerlagCarlsen
ISBN: 9783551773388
Flexibler Einband 192 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Tsunade wird nicht nur von Jiraiya und Naruto gesucht, sondern auch von Orochimaru. Dieser braucht die heilenden Hände der besten Ärztin der Welt, doch so ohne weiteres wird Tsunade ihm nicht helfen. Orochimaru macht ihr ein finsteres Angebot...

Meine Meinung:

Mein Sohn ist auf den Geschmack der Mangas gekommen. Deshalb haben wir uns nun diese Reihe für junge Manga-Fans mal angesehen. Mein Sohn ist begeistert von der Geschichte und auch ich finde sie wirklich nicht schlecht - auch wenn ich wohl nie zum echten Manga-Leser mutieren werde. Für zwischendurch eine tolle Reihe, vor allem das gemeinsame Lesen macht uns viel Spaß.

Die Geschichte gefällt meinem Sohn unheimlich gut. Er liebt diese Reihe einfach! 

Diese Manga-Reihe erzählt die Geschichte von Naruto Uzumaki. Am Anfang wird er von allen verachtet und gemieden. Nach und nach schafft es Naruto aber sich zu einem beliebten Ninja-Kämpfer zu entwickeln. Der Weg dahin ist aber steinig und schwer, voller Gefahren und Abenteuer.

Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Zwischendurch aber auch recht brutal und auch mal traurig. Action, Spannung und Humor, kombiniert mit asiatischen Kampftechniken. Er kann nicht genug davon bekommen. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt uns auch sehr gut. Er ist klar und sauber, detailliert, ausdrucksstark und abwechslungsreich. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Die Schauplätze und Kampfhandlungen sind sehr präzise gezeichnet und beschrieben.

Die Geschichte und der Werdegang der drei geht weiter. Hier zählt nicht nur Stärke, Kraft und schnelles Denken, auch Freundschaft und Zusammenhalt sind ganz wichtig. Sie entwickeln sich alle langsam und nachvollziehbar weiter. Und Naruto tritt in so manches Fettnäpfchen, was für viel Unterhaltung sorgt, sehr witzig. 

Jiraiya und Naruto finden Tsunade. Doch Kabuto und Orochimaru sind auch auf der Suche nach ihr. Und die führen nichts Gutes im Sinn.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer, die zeigt, dass man alles erreichen kann, wenn man nur nicht aufgibt. Wir werden die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge - und auch ältere - Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Rezension zu „Naruto 17“ von Masashi Kishimoto


Rezension zu 
„Naruto 17“ 
von Masashi Kishimoto

Cover: Carlsen




Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.07.2006
Aktuelle Ausgabe: 01.07.2006
VerlagCarlsen
ISBN: 9783551773371
Flexibler Einband 192 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Die Wahl ist getroffen: Eine der drei mächtigsten Ninja, Tsunade, soll Hokage werden. Das Problem ist nur, dass sie unauffindbar scheint. Jiraiya und Naruto werden aber ihrerseits von abtrünnigen Ninja verfolgt, die nichts Gutes im Schilde führen...

Meine Meinung:

Mein Sohn ist auf den Geschmack der Mangas gekommen. Deshalb haben wir uns nun diese Reihe für junge Manga-Fans mal angesehen. Mein Sohn ist begeistert von der Geschichte und auch ich finde sie wirklich nicht schlecht - auch wenn ich wohl nie zum echten Manga-Leser mutieren werde. Für zwischendurch eine tolle Reihe, vor allem das gemeinsame Lesen macht uns viel Spaß.

Die Geschichte gefällt meinem Sohn unheimlich gut. Er liebt diese Reihe einfach! 

Diese Manga-Reihe erzählt die Geschichte von Naruto Uzumaki. Am Anfang wird er von allen verachtet und gemieden. Nach und nach schafft es Naruto aber sich zu einem beliebten Ninja-Kämpfer zu entwickeln. Der Weg dahin ist aber steinig und schwer, voller Gefahren und Abenteuer.

Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Zwischendurch aber auch recht brutal und auch mal traurig. Action, Spannung und Humor, kombiniert mit asiatischen Kampftechniken. Er kann nicht genug davon bekommen. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt uns auch sehr gut. Er ist klar und sauber, detailliert, ausdrucksstark und abwechslungsreich. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Die Schauplätze und Kampfhandlungen sind sehr präzise gezeichnet und beschrieben.

Die Geschichte und der Werdegang der drei geht weiter. Hier zählt nicht nur Stärke, Kraft und schnelles Denken, auch Freundschaft und Zusammenhalt sind ganz wichtig. Sie entwickeln sich alle langsam und nachvollziehbar weiter. Und Naruto tritt in so manches Fettnäpfchen, was für viel Unterhaltung sorgt, sehr witzig. 

Jiraiya und Naruto machen sich auf die Suche nach Tsunade. Doch abtrünnige Ninja stellen sich ihnen in den Weg...

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer, die zeigt, dass man alles erreichen kann, wenn man nur nicht aufgibt. Wir werden die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge - und auch ältere - Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Mein Lesejahr 2017


Hallo Ihr Lieben,

das neue Jahr hat begonnen, deshalb habe ich mich mal dran gesetzt und einen Jahresrückblick 2017 zusammengestellt.

Das Jahr 2017 war ereignisreich und sehr gemischt, es gab positive wie auch negative Ereignisse im privaten Bereich. Vor allem der letzte Monat hat mich sehr mitgenommen, ich schlafe kaum noch und bin unheimlich angeschlagen. Die Bücher können mich zum Glück etwas ablenken und in andere Welten entführen, so dass ich dem Leid für kurze Zeiten entfliehen kann. 
Auch beruflich hatte und habe ich noch einige Herausforderungen zu nehmen, an denen ich allerdings immer weiter wachse. 

Zu meinen persönlichen Highlights 2017 zählen u.a. unser Urlaub in England und die FBM, sowie die vielen kleinen, manchmal unscheinbaren, Momente mit meiner Familie.

Lesetechnisch war es ein recht gutes Jahr. Gelesen habe ich sehr viel, da ich fast gar kein TV mehr schaue und stattdessen abends lieber zu einem Buch greife. 

Dann mal zu meiner Statistik:

Gelesene Bücher: 304
Hörbücher: 5
Neuzugänge: 519

Ich starte mit einem SuB von 508 Büchern (302 Prints, 206 eBooks)  in das Jahr 2018.

Eindeutiger SuB-Abbau ist angesagt. Mir sind viele Bücher ins Auge gesprungen, die ich wohl nie mehr lese werde. Vor allem eBooks, die ich mir kostenlos immer mal runtergeladen habe. Und auch viele alte, staubige Bücher. Es ist dann mal wieder ausmisten angesagt.



Meine Highlights:




 

Mein absolutes Highlight:



Meine Flops:





In diesem Jahr gab es einige Flops, die sich vor allem zum Ende des Jahres hin eingeschlichen haben.

Und was gibt es sonst noch zu sagen?


Ich habe 2017 an einigen Blogtouren teilgenommen und freue mich riesig, jetzt Blogger der Netzwerk Agentur Bookmark zu sein.
Auch zur Bloggerbande Kolibriherz gehöre ich und bin ganz frisch Blogger für den Moments Verlag.

Über das Jahr verteilt habe ich an 20 Challenges habe ich mit mehr oder weniger gutem Erfolg teilgenommen. Aber ich hatte riesigen Spaß und darauf kommt es an. 
Bis auf die Impress-Challenge, bei der ich den ersten Platz belegt habe, ist noch keine Challenge ausgewertet.

Für 2018 habe ich sogar noch eins drauf gesetzt. Mal abwarten, wie es so wird, welche ich durchziehe und welche ich eher schleifen lasse. Ich habe ein paar Favoriten, für die ich mich wohl eher ins Zeug legen werde. Ansonsten lese ich, worauf ich Lust habe und schaue im Anschluss, ob es zu einer Aufgabe passt oder nicht.

Zum Schluss möchte ich Euch noch danken für Eure Kommentare, Aufmunterungen und Anregungen. Ohne Euch wäre das Bloggen ganz schön langweilig ;-)

Auf ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018!

Einen guten Start ins neue Jahr
Eure Christine

Drachenmond Lesechallenge 2018


Die Drachenmond - Lesechallenge wurde durch Emely, Medea und Carla ins Leben gerufen und organisiert.
Näheres erfahrt ihr auf der offiziellen Challengeseite.

Ich bin im Team der Elben. Meine Teamleiterin ist Medea



Die erste Runde geht vom 01.01.2018 bis 30.04.2018.

Was ist das Ziel?

Jeder Teilnehmer sammelt durch das Lesen von Büchern (nicht ausschließlich Drachenmond) und durch diverse Aktionen Kekse (Punkte), die am Ende der Runde in Lose umgewandelt werden.

Dabei werden die Kekse auch jeden Monat Teamweise zusammengezählt. Anfang des Monats gibt es ein Ranking der Teams in einem Endpost, das Gewinnerteam am Ende der Runde wird in der Verlosung bevorzugt ;)

Kekse (Punkte):

Generell: 
Jedes gelesene Buch (egal welches)
* ab 50 Seiten -> 5 Kekse**
* ab 200 Seiten -> 10 Kekse
* ab 350 Seiten -> 15 Kekse 
* ab 500 Seiten -> 30 Kekse
* ab 700 Seiten -> 50 Kekse 
* ab 1.000 Seiten -> 75 Kekse
* ab 1.500 Seiten -> 100 Kekse

Zusatzpunkte gibt es, wenn ihr... 
* das Buch zum Monatsthema zuordnet -> + 10 Kekse***
* das Buch ein Drachenmond-Buch ist -> + 25 Kekse

(** hier werden nur Bücher mit Fließtext gewertet. Keine Mangas, Gedichtbände, Zeitschriften etc.
*** dies ist unabhängig zur Seitenzahl, eine Kurzgeschichte ab 20 Seiten kann also zum Monatsthema zugeordnet werden)

Hörbücher werden wie die dazugehörigen Bücher gewertet, wenn sie ungekürzt (unbedingt dazu schreiben!) sind. Gebt dazu bitte unbedingt die Seitenzahl des Buches mit an!
Gekürzte Hörbücher bekommen 5 Kekse weniger als das dazugehörige Buch! Bitte auch hier die Seitenzahl angeben.

Mangas, Comics, Zeitschriften und Co zählen nicht!

Sonstige Punkte:
- Teilnahme an der Leserunde zum Monatsbuch -> +150 Kekse
- Teilnahme an von den Teams geplanten Leserunden -> 50 Kekse
- Aktionen innerhalb eurer Teams (Leseabende und ähnliches) werden je nach Kreativität und Aufwand mit Keksen belohnt
- wer schummelt, beleidigend oder unfreundlich wird etc., der bekommt Punktabzug und wird disqualifiziert, wenn es nicht anders geht! (hoffen wir mal, dass das nicht vorkommt)

Mein Fortschritt:

Januar ~ Märchen & Legenden

Leserunde zu „Rosen & Knochen“ von Christian Handel

1. „Rockstar weiblich sucht“ von Teresa Sporrer
Seitenzahl: 281
Monatsthema: Nein
Drachenmond: Nein

10 Kekse

2. „Der Rockstar in meinem Bett“ von Teresa Sporrer
Seitenzahl: 363
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

15 Kekse

3. „Cinderellas Prinzessin“ von Annie Laine
Seitenzahl: 280 
Monatsthema: ja, Märchenadaption zu Aschenputtel/Cinderella
Drachenmond: nein

20 Kekse

4. „Zurückgeliebt“ von Mascha Hopkins
Seitenzahl: 190
Monatsthema: nein 
Drachenmond: nein

5 Kekse

5. „For 100 Nights - Obsession“ von Lara Adrian
Seitenzahl: 350 
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

15 Kekse


6. „Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Schwanenfeuer“ von Regina Meißner
Seitenzahl: 354
Monatsthema: ja, 1. Teil der Märchen-Tetralogie um 6 verzauberte Prinzessinnen, über Flüche, magische Wesen, dunkle Magie und heldenhafte Männer
Drachenmond: nein

25 Kekse


7. „Im Zeichen der Zauberkugel 3: Der ägyptische Zankzauber“ von Stefan Gemmel
Seitenzahl: 192
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

5 Kekse


8. „Hüter der fünf Leben“ von Nica Stevens
Seitenzahl: 320 
Monatsthema: nein 
Drachenmond: nein

10 Kekse

9. „Call me Baby“ von Katharina B. Gross
Seitenzahl: 266
Monatsthema: nein
Drachenmond:nein

10 Kekse

10. „Until You: Jax“ von Aurora Rose Reynolds 
Seitenzahl: 260
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

10 Kekse

11. „Immer wieder du“ von Paige Toon 
Seitenzahl: 432
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

15 Kekse

12. „Der 999.823ste Wunsch“ von Brandon Robshaw 
Seitenzahl: 192
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

5 Kekse


13. „Rockstars bleiben nicht zum Frühstück“ von Teresa Sporrer
Seitenzahl: 340 
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

10 Kekse


14. „Rosen & Knochen“ von Christian Handel
Seitenzahl: 200
Monatsthema: ja, Märchen, Märchenadaption von Hänsel und Gretel und Schneeweißchen und Rosenrot
Drachenmond: ja

45 Kekse

15. „No Doubts - Teil 1 (Reasonable Doubt)“ von Whitney G.
Seitenzahl: 82
Monatsthema: nein
Drachenmond: nein

5 Kekse

16. Buchtitel (Link)

Seitenzahl:

Monatsthema:


Drachenmond:


17. Buchtitel (Link)
Seitenzahl:
Monatsthema:
Drachenmond:


18. Buchtitel (Link)
Seitenzahl:
Monatsthema:
Drachenmond:



Sonstiges (Organisierte Aktionen, Teilnahme an Aktionen etc):

- Leserunde zu „Rosen & Knochen“ von Christian Handel - 150 Kekse
#dmlcsonntag – 14.01.18 - 10 Kekse
- Emoji-Rätsel der Gestaltwandler - 20 Kekse
- Kurzgeschichten für den Januar 
01.01. Facebook - Die Flöte im Mondlicht 
08.01. Facebook  - Wie man Zauberspiegel baut 
15.01. Facebook  - Ascherfeld 
22.01. Facebook 
29.01. Facebook 





Monat - Monatsthema

1. Buchtitel (+Link zur Rezension)
Seitenzahl:
Monatsthema: Ja/Nein + Begründung
Drachenmond: Ja/Nein
(wenn vorhanden Leserunde oder Aktionen zum Buch, für die ihr Kekse bekommt)

2. Buchtitel (Link)
Seitenzahl:
Monatsthema:
Drachenmond:

...

Sonstiges (Organisierte Aktionen, Teilnahme an Aktionen etc):
-
-
-

Februar ~ Liebe

Leserunde zu „Water Love“ von Marion Hübinger





März ~ Königreiche

Leserunde zu „Animant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina





April ~ Götter

Leserunde zu „Götterblut“ von Stella Tack




Monatsrückblick Dezember 2017


Hallo meine Lieben,

und schon wieder ist ein Monat, ein ganzes Jahr vorbei. Die Zeit ist so schnell verflogen.

Der Dezember war für mich persönlich ein schwerer Monat, Schicksalsschläge, Trauer und das Wissen, dass dieses Weihnachten, dieser Jahreswechsel der letzte sein wird, an dem ein geliebter Mensch bei uns sein wird.

Der Lesemonat war auch sehr gemischt. Es gab 4 schlechte Bücher, 2 mittelmäßige, aber auch viele gute bis sehr gute Bücher.

Es waren sehr viele wirklich lesenswerte und unterhaltsame Bücher dabei, und auch ein paar, die mich wirklich umgehauen und vollkommen mitgerissen haben, so dass es mir unheimlich schwer gefallen ist, ein Highlight auszuwählen. Reihenfortsetzungen habe ich deshalb außen vorgelassen. Ein Buch hat mich aber komplett aus den Socken gerissen.

Mein Highlight ist eine packende, mitreißende und eindringliche Geschichte, mit wundervoll authentischen Charakteren, die mich emotional gefesselt und mir eine spannende und phänomenale Lesezeit beschert hat.

Neueingänge - kein Kommentar. Mein SuB ist um 78 Bücher angewachsen und ist jetzt 508 Bücher hoch. Zum Glück sind das meiste nur eBooks. Mein Stapel an Prints ist nämlich nur von 300 auf 302 gestiegen. Aber ich habe schon einen großen Stapel Bücher im Auge, die ich noch aussortieren werde, da ich sie voraussichtlich nicht mehr lese. Das Schrumpfen meines SuBs steht unmittelbar bevor.

Da ich jetzt immer an der wöchentlichen Aktion "Lesewoche" teilnehme, werde ich hier wirklich nur noch die Statistik posten. Genaueres über meine gelesenen Bücher erfahrt ihr in den Posts der jeweiligen "Lesewoche"


Mein Monatsrückblick in Zahlen:

gelesene Bücher: 24 und einige Mangas
abgebrochen: 0
mit meinen Kindern gelesen: 2 
Hörbücher: 0

Neuzugänge:  74 Bücher/E-Books


Highlight:




Flops:




Bei meinen Challenges läuft es auch ganz gut. Die Monatsaufgaben habe ich nicht alle geschafft. Aber das ist nicht weiter schlimm.

Ich habe viel zu viele Challenges in Angriff genommen, aber ich nehme das recht locker und sehe es sportlich, habe mir meine Prioritäten gesetzt und lasse mich nicht unter Druck setzen. Lesen soll mir ja weiterhin Spaß machen. 
Und trotz der vielen Challenges habe ich nichts gelernt und mich im kommenden Jahr bei noch mehr angemeldet ;-) Aber es macht mir eben so viel Spaß. 

 Wie viele Bücher habt ihr im Dezember gelesen? Was war euer Highlight und euer Flop?


Einen schönen Tag
wünscht Euch

Christine