Montag, 5. Dezember 2016

Montagsfrage # 49

 


Diese Aktion findet wöchentlich bei Buchfresserchen hat.
 
Die heutige Montagsfrage lautet: 

Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?

Eigentlich lese ich nicht jahreszeitenabhängig. Ich lese im Sommer mal einen Winterroman und im Winter auch Sommerromane. Fantasy und Märchenadaptionen lese ich das ganze Jahr über, Romance sowieso. Ich mache da keinen Unterschied- eigentlich.

Da ich die Advents- und Weihnachtszeit aber absolut liebe, lese ich allerdings im Dezember häufig passend zur Jahreszeit und zur Stimmung Weihnachtsromane. Aber nicht ausschließlich oder in übermäßigen Maß. Mit meinen Kinder zusammen Adventskalenderbücher und Weihnachtsgeschichten zu lesen gehört auch einfach dazu.
Ich liebe es, mich gemütlich einzukuscheln, eine Tasse heißen Tee oder Kaffee in der Hand und mich verzaubern zu lassen. Aber zwischen die ganzen winterlichen Themen gehört auch mal ein Sommerroman zum aufwärmen ;-)

 
Wie ist das bei Euch? Lest ihr jahreszeitenabhängig?

Einen guten Start in die Woche!

Eure Christine

Kommentare:

  1. Hallo Christine,

    mir geht's genau gleich wie dir. Weihnachtsromane zur Adventszeit - sonst keine bestimmten Bücher.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das gehört für mich einfach zu dieser Zeit dazu ;-)

      Löschen
  2. Guten Morgen :)
    Das hört sich toll an, dass du mit deinen Kindern Adventsgeschichten liest. Ich finde, dass das auch dazugehört um diese Jahreszeit.
    Genau wie du auch, mag ich es weinachtliche Bücher um Weinachten herum zu lesen, wobei es bei mir auch nie im Übermaß geschieht.

    Liebe Grüße
    Carly

    Meine Antwort findest du hier :)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen ;)
    mir geht es momentan so, dass ich total Lust habe schöne winterliche Bücher zu lesen. War die Jahre davor irgendwie gar nicht aber momentan habe ich einfach Lust drauf.
    Bin auch schon total in Weihnachtsstimmung dadurch ;)
    HIER ist mein Beitrag!

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  4. Hey Christine,

    da teile ich deine Meinung absolut. Liest man einen Roman, der genau in der gegensätzlichen Jahreszeit spielt, hilft das, die entweder sehr kalten oder sehr heißen Temperaturen zu vergessen. ;)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    P.S.: Stehst du auf High Fantasy? Dann schau doch mal bei Wortmagie's makabrer High Fantasy Challenge für 2017 vorbei!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christine,
    zusätzlich zu den Weihnachtsromanen im November und Dezember mag ich auch Sommergeschichten im Sommer :-) Ich freue mich, wenn zufällig grad die Saison passt, aber wenn nicht, ists auch gut.
    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christine,

    Bei der Buchauswahl werde ich durch die Jahreszeit nicht beeinflusst. Ich lese im Winter allerdings weniger, da ich schneller müde bin.
    In den nächsten Jahren könnten aber sicher weihnachtliche Kinderbücher dazu kommen. Mit meinem Neffen werde ich hoffentlich viel gemeinsam lesen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Bücher muss man lesen, bis man mit Leib und Seele in der Geschichte zu verschwindet. Dann ist es egal, ob es draußen schneit oder regnet

    AntwortenLöschen