Mittwoch, 16. November 2016

Rezension zu „Easy Love - Ein Pitch für die Liebe (Boudreaux Serie 2)“ von Kristen Proby


 
Rezension zu
„Easy Love - Ein Pitch für die Liebe (Boudreaux Serie 2)“
von Kristen Proby



Cover: LYX digital



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.11.2016
Aktuelle Ausgabe : 03.11.2016
Verlag : LYX digital
ISBN: 9783736304307
E-Buch Text 274 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Gabrielle Boudreaux, der jüngste Spross der Boudreaux-Familie, muss ihren Sohn Sam ganz allein erziehen. Gabby führt ein Bed and Breakfast am Ufer des Missisipi, ganz nah bei der Plantage ihrer Familie. Ihren Sohn und ihre Familie liebt sie ebenso sehr wie die Arbeit in ihrem B & B. Jeden Tag lernt sie neue Leute kennen und ist stolz auf das Anwesen und die Ländereien, die seit nunmehr fünf Generationen im Familienbesitz sind. Doch obwohl sie vom Glück gesegnet ist, fühlt sie sich einsam, auch wenn sie das niemals zugeben würde. Bis der Profi-Baseballer Rhys O'Shaughnessy zur Tür hereinspaziert: grüblerisch, verletzt und so sexy wie kaum ein Mann, den Gabby je gesehen ha

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht, flüssig und schnell zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, ich war direkt mittendrin im Geschehen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, habe das Buch in einem Rutsch gelesen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Gabby und Rhys erzählt. Dadurch hat man einen guten Einblick in die Gefühlswelt beider Protagonisten.

Der Roman ist unheimlich locker und leicht, ein Buch zum Abschalten und Genießen, für Zwischendurch um dem Alltag mal für kurze Zeit zu entfliehen.

Natürlich war die Handlung etwas vorhersehbar, vor allem Ende. Aber das hat mich keinesfalls gestört - im Gegenteil, das Happy End gehört dazu und wird von mir erwartet. Aus diesem Grund lese ich schließlich solche Romane ;-) Irrungen und Wirrungen hielten eine gewisse Grundspannung.

Das Setting hat mir unheimlich gut gefallen. Ein idyllisches Inn inmitten herrlicher Natur. Der bildhafte Schreibstil hat die Szenerie direkt vor meinen Augen entstehen lassen.

Die Gefühle zwischen Gabby und Rhys waren deutlich spürbar, das Knistern, die geladenen Spannung. Die erotischen Szenen waren sehr gefühlvoll beschrieben, weder ordinär noch vulgär, sondern sehr ansprechend.

Die Charaktere waren sehr liebevoll gezeichnet.
Gabby ist mir sofort ans Herz gewachsen, genauso wie ihr super süßer Sohn Sam. Die beiden sind ein tolles Team. Gabby ist eine starke Frau, alleinerziehende Mutter und Besitzerin des Inns. Ihre Familie ist klasse und hilfsbereit, sie stehen zusammen.
Rhys ist ein toller Mann. Die Momente zwischen ihm und Sam waren wirklich süß und rührend.

Es hat mir unheimlich viel Spaß bereitet, die Geschichte von Gabby und Rhys zu verfolgen. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir eine amüsante und gefühlvolle Lesezeit beschert.

Fazit:

Eine sehr locker und leichte Liebesgeschichte, die mich gut unterhalten hat. Leseempfehlung!
 
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen