Donnerstag, 13. Oktober 2016

Fragebogen: Warum liest du





Hallo Ihr Lieben,

ich habe vorhin bei Bettina von The Passion of Books diesen Fragebogen entdeckt und möchte gleich mal mitmachen und ihn ausfüllen. Mal sehen, welche Erkenntnisse ich über mich selbst erhalte. Ursprünglich stammt der Fragebogen von Tobi vom Blog Lesestunden.
Und los geht's:


 
Warum liest du?

Ich lese, weil es mir einfach Spaß macht, in fremde Welten abzutauchen, den Alltag vergessen und bei schönen Büchern richtig abschalten zu können.

Was liest du? Welches Genre bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?

Ich am liebsten Liebesromane und Fantasy, Jugendbücher, New und Young Adult, aber auch Märchenadaptionen und hier da mal Dystopien.

So richtige Klassiker habe ich bisher noch nicht gelesen, wobei es auch immer so eine Sache ist, welches Buch als Klassiker zählt. Kinderbuchklassiker wie "Der kleine Prinz" und "Die unendliche Geschichte" habe ich natürlich schon gelesen.Ich habe mir allerdings vor kurzem "Stolz und Vorurteil" gekauft und hoffe, dass ich bald dazu komme, es zu lesen.  

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?

Meine Lieblingsautorin ist Nora Roberts, aber ich liebe auch die Bücher von Susan Mallery, Christine Feehan, Sarah Morgan, J.K. Rowling und viele mehr. Ich kann sie gar nicht alle aufzählen. Aber ich lese auch gerne Bücher von unbekannten oder selbst publizierenden Autoren. Hierbei habe ich schon den ein oder anderen Schatz entdeckt.

Wo liest du überall? Nur zu Hause, in der S-Bahn oder überall?

Ich lese natürlich meist zu Hause. Aber ich bin nirgendwo ohne Buch/Reader/Leseapp auf dem Smartphone anzutreffen. Ich lese in jeder freien Minute - und das meine ich wortwörtlich. Ich lese im Auto, beim Arzt, während ich auf meine Kinder warte, im Flugzeug, einfach überall.

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit in der Woche verbringst du mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?

Ich lese sehr viel, da ich in jeder freien Minute ein Buch in der Hand habe und überhaupt kein fern sehe. Ich lese dadurch alleine jeden Abend mindestens 3 Stunden, während mein Mann TV schaut. Dazu kommt die Zeit während des Tages, so dass ich Schnitt pro Monat 25-30 Bücher lese.

Jetzt im Herbst/Winter werden es weniger sein, da die Proben und Auftritte unserer Playbackgruppe anstehen und ich es in der Adventszeit liebe, über jeden Weihnachtsmarkt zu schlendern.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?

Ich lese weder schnell noch langsam, würde ich sagen, mittel. Allerdings kann ich nicht genau sagen, wie viele Seiten ich pro Stunde lese. Es kommt natürlich auf die Schriftgröße und -art an, wie anspruchsvoll der Text ist und ob mich das Buch fesselt oder langweilt. Ein Buch von 300 Seiten lese ich durchschnittlich in 5-6 Stunden, würde ich schätzen, ca. 50 - 60 Seiten pro Stunde.  

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?

Am liebsten lese ich nur ein Buch. Aber ich habe eigentlich oft 2 Bücher, die ich  gleichzeitig lese. Eins zu Hause und ein "Unterwegsbuch" auf dem Reader/Handy, zu dem ich immer dann greife, wenn ich irgendwo warten muss. Das ist in der Schulzeit generell so, aber in den Ferien, wenn die Kinder nicht weg müssen, bleibe ich bei einem. Auch wenn ich als Hauptbuch ein eBook lese, stecke ich den Reader immer ein und fange kein zweites Buch an.

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?

Ich lese alles, von Taschenbüchern, über Hardcover bis hin zu eBooks. Prunkausgaben besitze ich inzwischen die ersten beiden Teile von Harry Potter.

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung der Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?

Eigentlich zählt ja nur der Inhalt der Bücher. Ich bin auch nicht unbedingt der Cover-Käufer, ich entscheide meist nur nach Klapptext. Aber ich ertappe mich hin und wieder dabei, dass ich an einem Buch wirklich nur vorbeilaufe, weil mir das Cover so überhaupt nicht gefällt.
Natürlich muss auch die Verarbeitung stimmen. Wenn ich ein Buch anschaue und es schon fast auseinanderfällt, lasse ich die Finger davon.


Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?

Ich bevorzuge eigentlich Printausgaben, egal ob Taschenbuch oder Hardcover. Aber aufgrund akuten Platzmangels bin ich auch auf eBooks umgestiegen und habe inzwischen eine beachtliche Sammlung angehäuft. Ich würde sagen, dass ich inzwischen die Hälfte meiner Bücher digital lese und das genreübergreifend.

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Im Aus dem Bücherbus?

Ich kaufe neue Bücher in der Buchhandlung bzw. bei Amazon. Bibliothek, Büchertausch Bücherschränke etc. ist bei uns auf dem Land schlecht.

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?

Da ich so extrem viel lese, muss ich auf gebrauchte Bücher zurückgreifen. Anders ist das gar nicht finanzierbar.
Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen bei medimops gemacht, aber auch bei Ebay und in den Kleinanzeigen sind ab und zu gute Schnäppchen zu machen.

Wie viel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?

Ich kaufe neu lieber Taschenbücher, die Hardcover für 20 € sind schon echt happig (die kaufe ich dann lieber gebraucht). Einzig für Schmuckausgaben bin ich bereit, etwas mehr auszugeben. 

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Ich verleihe meine Bücher sehr, sehr ungern und sehr, sehr selten und auch nur diejenigen, die mir nicht so wichtig sind. 

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: Wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?)

Das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich schätze im Regal habe ich ca. 120 Stück (können durchaus auch mehr sein) plus meine eBooks auf dem Kindle - bestimmt nochmal genauso viele.

Wo bei dir zu Hause hast du überall Bücher?

In meinen Bücherregalen im Arbeitszimmer, im Schlafzimmer und im Wohnzimmer seit neustem auch. Sie breiten sich so langsam im ganzen Haus aus.
 
Wie sortierst du deine Bücher im Regal?

Ich habe noch keine richtige Ordnung gefunden. Ich habe ein separates Regal mit meinen ungelesenen Büchern. Meine Nora Roberts Bücher stehen zusammen, nach Reihen sortiert, ebenso meine SEP und Susan Mallery Sammlung. Die restlichen Bücher stehen kreuz und quer, völlig unsortiert. Ich wollte eigentlich im Sommer Ordnung in mein Regal bringen, bin damit aber etwas überfordert. Zu viele Bücher und keine Ahnung, wie ich sie sinnvoll sortieren soll.

Was nutzt du als Lesezeichen?

Ich habe sehr viele verschiedene Lesezeichen, die ich benutze. Viele sind Goodies.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?

Ich versuche meist ein Kapitel zu Ende zu lesen, es klappt aber nicht immer.
 
Worauf achtest du beim Kauf eines Buches? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?

Bei mir kommt es auf den Klapptext an. Der muss stimmen, mich ansprechen. Das Cover ist nicht ganz so wichtig. Und der Preis muss passen.

Wirfst du Bücher in den Müll?

Nein. Bücher, die mir nicht gefallen, verkaufe ich oder verschenke sie.

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?

So richtige Bücherwürmer, wie ich es bin, kenne ich nicht. Obwohl mir mein Sohn nachzueifern scheint mit seinen 9 Jahren.
Ich kenne Menschen, die kein Buch besitzen und auch noch nie gelesen haben, außer in der Schule. Und das finde ich echt traurig. Mein Mann besitzt auch kein Buch. In den 20 Jahren, die ich ihn kenne, hat er vielleicht 5 Bücher gelesen, 2 davon im letzten Jahr auf meine Empfehlung hin. 

 
Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?

Ich bin Verwaltungsfachangestellte und habe beruflich nur mit Gesetzbüchern zu tun. 

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?

Inzwischen schon. Ich versuche es eine Zeitlang, aber wenn mich ein Buch nicht packen kann und ich mich nur quälen muss, breche ich es ab. Dafür ist mir meine Lesezeit zu schade und es gibt so viele tolle Bücher in meinem Regal, die gelesen werden wollen.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?

In meinem Bekanntenkreis wird nicht so viel gelesen. Aber meiner Arbeitskollegin und meiner Mutter gebe ich Tipps.


Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.b. Feuer, Hochwasser, böse Fee...), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?

Das wären mit Sicherheit mehr als drei Bücher, und wenn ich den letzten Cent aus meinem Sparschwein kratzen müsste. Da ich nur sehr selten Bücher mehrmals lese, wären das wohl eher Bücher von meinem SuB. Aber ganz sicher wären Harry Potter und Bücher meiner Lieblingsautorin Nora Roberts dabei.


Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?

Nein, nicht unbedingt. Ab und zu nasche ich mal Gummibärchen, aber ansonsten bin ich nicht so der Typ für Süßes - zumindest nicht beim Lesen. Wenn ich tagsüber lese habe ich allerdings immer einen Latte oder Milchkaffee bereit stehen.

Hörst du beim Lesen Musik oder muss bei dir völlige Stille herrschen?

Musik oder der Fernseher im Hintergrund stören mich nicht beim Lesen, aber ich mache sie auch nicht extra an. Wenn ich lese, bin ich so versunken, das sich von meiner Umwelt nichts mehr mitbekomme.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja, welche und warum?

Ich lese selten ein Buch mehrmals, da es einfach zu viele schöne Bücher gibt, die darauf warten, entdeckt und gelesen zu werden. Ausnahmen bilden bei mir die Harry Potter Bücher. Die lese ich immer mal wieder, manchmal gemeinsam mit meinen Kids - gerade den 2. Teil, die Schmuckausgabe. Die "Edelstein"-Trilogie habe ich zweimal gelesen, "Die unendliche Geschichte" und das ein oder andere Buch von Nora Roberts. "Kirschroter Sommer" und "Türkisgrüner Winter" habe ich auch zweimal gelesen, da es m ich so geflasht hatte.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja, wie?

Nein, das mache ich nicht. Wenn mir ein Zitat gefällt schreibe ich es mir - genau wie andere Notizen zum Buch - auf. Und auf keinen Fall würde ich Seiten durch Knicke markieren oder hineinscheiben. 

Das waren viele Fragen. Es hat mir großen Spaß gemacht, auch wenn manche Fragen nicht leicht zu beantworten waren.

Einen schönen Donnerstag
Eure Christine 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen