Donnerstag, 29. September 2016

Rezension zum Hörbuch „To all the boys I’ve loved before“ von Jenny Han





Rezension zum Hörbuch
„To all the boys I’ve loved before“
von Jenny Han
 


Cover: cbj audio



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 29.08.2016
Aktuelle Ausgabe : 29.08.2016
Verlag : cbj audio
ISBN: 9783837136357
Audio CD
Sprache: Deutsch






Inhalt:

Vom Zauber der ersten großen Liebe – charmant romantisch, originell! Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.

Meine Meinung:

Ich muss gestehen, dass ich eigentlich nicht der große Fan von Hörbüchern bin. Ich habe immer Konzentrationsprobleme, meine Gedanken schweifen ab, ich versetze mich in eine Szene hinein - und verpasse den Anschluss. Nach langer Zeit habe ich mich mal wieder an ein Hörbuch gewagt. Und ich bin überrascht! Ich weiß nicht, ob es an der Geschichte lag oder ob ich mich verändert habe, auf jeden Fall hat es mir viel Spaß gemacht der Geschichte zu lauschen.

Die Stimme von Leonie Landa passt außergewöhnlich gut zu Lara Jean. Sie haucht der Protagonistin so viel Leben ein, dass ich das Gefühl hatte, Lara Jean erzählt die Geschichte selbst. Sie bringt die Gefühle, den Humor und die dramatischen Momente von Lara Jean absolut passend und punktgenau mit ihrer Stimme an den Hörer. Auch die Stimmen der Nebencharaktere konnte ich problemlos auseinanderhalten.

Der Einstig in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, was zum größten Teil an der sympathischen Protagonistin lag, Lara Jean ist einfach ein toller Charakter, zauberhaft, wenn auch etwas schüchtern und chaotisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, konnte mit ihr fühlen, sie verstehen und mit ihr fiebern.
Aber auch Peter hat mich überrascht, da ich zuerst einen anderen Eindruck von ihm hatte. es steckt doch soviel mehr hinter ihm.

Sowohl die Charaktere als auch die Handlung wirken sehr authentisch und real. Die Gefühle spielen eine große Rolle, Gefühle, die wohl jeder nachvollziehen kann, bei denen ich mich in meine Jugend zurückversetzten konnte. Die Handlung ist sehr emotional, mitreißend und aufwühlend. Freundschaft, Familie und Liebe werden hier thematisiert und bringen viel Abwechslung in die Geschichte. Die Idee mit en Briefen fand ich wirklich toll.

Näher möchte ich gar nicht auf den Inhalt eingehen, ich kann euch das Buch/Hörbuch nur unbedingt ans Herz legen.

Die Geschichte hat mich wirklich positiv überrascht. Ich war sehr gespannt, was sie zu bieten hat, aber mit solch einer zuckersüßen, frischen und lustigen Geschichte habe ich nicht gerechnet. Das Hörbuch hat mir eine unterhaltsame Zeit beschert.

Das Ende war ein bisschen fies und lässt mich mit Spannung und Neugier auf die Fortsetzung warten
.
Fazit:

Absolute Empfehlung für diese bewegende Geschichte mit einer wundervollen Protagonistin.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen