Freitag, 9. September 2016

Rezension zu „The Deal – Reine Verhandlungssache“ von Elle Kennedy




Rezension zu
„The Deal – Reine Verhandlungssache“
von Elle Kennedy




Cover: Piper




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.07.2016
Aktuelle Ausgabe : 01.07.2016
Verlag : Piper
ISBN: 9783492308571
Flexibler Einband 448 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein ... Hannah ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm Julian gegenüber kein Wort heraus. Sie ist verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der von ihm vorgeschlagene Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Vielleicht wird Julian dann endlich auf sie aufmerksam. Hannah zögert noch kurz, gibt dann aber nach, denn der Plan könnte aufgehen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, packend, locker, leicht und schnell zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Die Geschichte wird aus Hannahs und Garretts Sicht erzählt, so dass man als Leser einen sehr guten Einblick in die Gefühlswelt und Handlungsweisen von beiden Protagonisten hat. Ich konnte mich gut in beide hineinversetzen, sie verstehen und ihr Handeln nachvollziehen.

Nicht nur der Schreibstil ist sehr fesselnd, auch die Handlung hat mich von Beginn an gepackt. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, ich war sofort mittendrin im Geschehen.

Sowohl die Handlung als auch die Charaktere sind sehr realistisch und authentisch. Hannah und Garrett lernen sich langsam kennen, sie necken sich, verbringen immer mehr Zeit miteinander. Es wirkt nichts überstürzt oder gestellt, alles fügt sich harmonisch und stimmig ineinander. Es gibt Wendungen und überraschende Momente. Natürlich sind auch ein paar klischeehafte und kitschige Szenen vorhanden, aber das erwarte ich sogar bei einem Roman aus diesem Genre.

Die Vergangenheit der beiden Protagonisten spielt hier eine große Rolle, sie wird sehr realistisch dargestellt und verleiht der Geschichte und den Charakteren eine enorme Tiefe und Bedeutung.
Die Handlung hält amüsante und witzige, erotische und romantische, aber auch dramatische und spannende Momente bereit. Sie hat alles, was für mich einen sehr guten Roman ausmacht. Vor allem viel Gefühl.

Der Autorin ist es fabelhaft gelungen, die Emotionen in Worte zu fassen und sie direkt zum Leser zu transportieren. Ich habe mit den Protagonisten gefühlt, gelacht, getrauert, gehofft, gebangt, geliebt und gefiebert, war wütend und aufgebracht, hatte Mitleid. Die ganze Bandbreite der Emotionen habe ich richtiggehend mit den beiden durchlebt, denn beide erleben eine Achterbahn der Gefühle.

Die erotischen Szenen sind sehr romantisch und liebevoll geschildert, sind weder ordinär noch vulgär und auch nicht zu detailliert. Sie sind ansprechend und passend zur Geschichte.

Die Charaktere sind sehr facettenreich, vielschichtig, authentisch und menschlich gezeichnet. Sie wirken durch ihr realistisches Handeln, ihre Gefühle und ihr Interagieren wie Menschen von nebenan.
Auch die Nebenfiguren sind sehr detailliert beschrieben und bringen viel Farbe und Abwechslung in die Handlung.

Hannah und Garrett sind mir sehr ans Herz gewachsen. Sie haben beide schlimme Erfahrungen im Leben gemacht und kämpfen mit den Folgen. Es hat mir sehr viel Spaß und Freude bereitet, die beiden zu begleiten und zu beobachten. Ihr Aufeinandertreffen war einfach herrlich. Spitzige Dialoge und amüsante Szenen, bei denen ich teilweise in schallendes Gelächter ausgebrochen bin, haben dem Drama die Härte genommen, ohne die Ernsthaftigkeit in Frage zu stellen.

Der Roman hat mir eine fesselnde, spanende und mitreißende Lesezeit beschert. Eine Handlung und Charaktere, die mich absolut begeistern konnten, ließen mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich liebe diese Geschichte!

Fazit:

Ein tiefgehender, ergreifender und emotionaler College-Roman, der mich von Anfang gepackt und nicht mehr losgelassen hat. Absolute Leseempfehlung!

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen