Donnerstag, 1. September 2016

Rezension zu „Ben & Judy - Riskier dein Herz“ von Nicole Obermeier






Rezension zu
„Ben & Judy - Riskier dein Herz“
von Nicole Obermeier





Cover: Forever




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.08.2016
Aktuelle Ausgabe : 12.08.2016
Verlag : Forever
ISBN: 9783958181243
E-Buch Text 333 Seiten
Sprache: Deutsch
 









Inhalt:

Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte … Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, einfach, schnell und flüssig zu lesen. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet, durch die Seiten zu fliegen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von Judy und Ben erzählt. Dadurch erhält der Leser einen tiefen Einblick in die Gefühlswelten und Handlungsweisen beider Protagonisten.

Die Geschichte ist sehr emotionsgeladen, eine ständige Achterbahnfahrt der Gefühle. Sie ist tragisch und dramatisch, tiefgründig und behandelt erste Themen. Viele Probleme, Aufs und Abs, Hochs und Tiefs stürmen auf die Protagonisten ein. Manchmal war es mir schon ein bisschen zu hektisch. Natürlich war die Handlung nichts Neues und auch vorhersehbar. Doch das hat mich als Romantik-Fan nicht weiter gestört.

Die Geschichte wird von den Emotionen getragen. Ich habe mit den Protagonisten gefühlt und gefiebert, habe Ben geliebt und gehasst, aber auch mit ihm gelitten und gehofft. Auch in Judy konnte ich mit gut hineinversetzten, habe mit ihr gelebt, geliebt, war wütend und traurig, glücklich und hoffnungsvoll.

Die Charaktere waren liebevoll gezeichnet. Vor allem die Nebencharaktere haben viel Farbe in das Geschehen gebracht. Ganz besonders Marco habe ich ins Herz geschlossen. 
Sie handelten realistisch und nachvollziehbar. Jeder hat seine positiven und negativen Seiten, wodurch sie sehr authentisch wirkten.

Eine schöne Geschichte für Romance-Fans, die mir eine schöne und aufwühlende Lesezeit beschert hat, mit tiefgründigen Charakteren und vielen Emotionen.

Fazit:

Emotionsgeladen, mitreißend und fesselnd. Ein schöner Liebesroman zum Eintauchen und Mitfühlen. Leseempfehlung.

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen