Sonntag, 31. Juli 2016

Rezension zu „Sternenregen“ von Nora Roberts





Rezension zu
Sternenregen“
von Nora Roberts




Cover: Blanvalet



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 18.07.2016
Aktuelle Ausgabe : 18.07.2016
Verlag : Blanvalet
ISBN: 9783734103117
Flexibler Einband 464 Seiten
Sprache: Deutsch











Inhalt:

Wenn es Sterne regnet, werden Träume wahr …
Die junge Künstlerin Sasha Riggs lebt zurückgezogen in einem kleinen Haus in North Carolina. Hier wollte sie ihren Frieden finden und sich ganz auf ihre Gemälde konzentrieren. Doch sie kommt nicht zur Ruhe: Schon ihr ganzes Leben lang quälen sie des Nachts Träume, die sie nicht versteht und bei Tag verdrängt. Doch seit einiger Zeit gelingt ihr das nicht mehr, so sehr sie es auch versucht. Ein gefährlich attraktiver Mann stiehlt sich jede Nacht in ihren Kopf, ein Mann, der sagt, dass er auf sie wartet, dass sie ihn finden soll. Diese Visionen führen sie schließlich auf die griechische Insel Korfu, doch wird Sasha dort finden, was sie unbewusst seit Jahren sucht?

Meine Meinung:

Ich bin ein absoluter Nora Roberts Fan, habe fast jedes Buch von ihr im Schrank stehen und war unheimlich neugierig auf ihre neue Reihe. Und ich kann eins vorneweg sagen: Ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist flüssig, locker und leicht, schnell und angenehm zu lesen. Außerdem ist er sehr lebendig, besticht durch Witz, Charme und frische Dialoge.

Das Setting hat mir besonders gut gefallen. Vor allem, da ich die Insel Korfu und Sidari selbst vor Jahren einmal bereist habe, mir deshalb die Umgebung sehr gut vorstellen konnte und die Beschreibungen viele Erinnerungen i mir wachgerufen haben.

Der Prolog begann sehr mysteriös und interessant, mit einer Erläuterung über die drei Sterne. Meine Neugier war dadurch direkt geweckt.

Die Handlung war durchweg spannend, bringt immer wieder überraschende Momente und Wendungen, gespickt mit viel Magie und Romantik. Sie schritt zwar rasant voran, aber nicht zu schnell, so dass man jederzeit den Überblick behält und sich alles richtig und authentisch anfühlt. Über die Handlung möchte ich nicht zu viel verraten, lest die Geschichte einfach selbst und überzeugt euch.

Auch die Figuren waren sehr unterschiedlich, facettenreich und authentisch gezeichnet. Alle 6 besitzen unterschiedliche Charakterzüge, jeder hat seine positiven und negativen Seiten, jeder besitzt zudem eine besondere Fähigkeit. In diesem Teil, bei der Suche nach dem ersten Stern, stehen Sasha und Bran im Vordergrund. Mehr möchte ich aber auch hier nicht verraten, um nicht zu viel preiszugeben.

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Es hat mich vollkommen gefesselt und gepackt, mich in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Es hat mir eine wundervolle und unterhaltsame Lesezeit beschert. Nora Roberts ist eine tolle Mischung aus Romantik, Spannung und Magie gelungen. Vergleichbar mit der "Zeit"-Trilogie.

Ich bin sehr gespannt, wie es mit den Sechsen und dem Kampf um Gut und Böse auf Capri weitergeht.

Fazit:

Eine spannende Geschichte mit viel Magie und Spannung, bei der auch die Romantik nicht zu kurz kam.  Ein wunderbarer und fesselnder Reihenauftakt, der mich vollkommen überzeugen konnte. Absolute Leseempfehlung!


★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen