Sonntag, 5. Juni 2016

Rezension zu „Ein bisschen mehr als Liebe“ von Sarah Saxx


Rezension zu
„Ein bisschen mehr als Liebe“
von Sarah Saxx





Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 18.04.2016
Aktuelle Ausgabe : 18.04.2016
Verlag : Books on Demand
ISBN: 9783839149812
Flexibler Einband 216 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt:

Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört. Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist super schnell zu lesen, sehr flüssig, einfach und locker. Der Einstieg ist mir enorm leicht gefallen. Ich war direkt mittendrin in der Geschichte. Die Seiten sind regelrecht dahingeflogen.

Die beiden Erzählperspektiven haben mir sehr gut gefallen. Dadurch konnte ich gut in die Gedankenwelt beider Protagonisten eintauchen.

Die Figuren waren liebevoll gezeichnet, blieben mir aber leider etwas zu blass. Gerne hätte ich mehr über die Hintergründe, die Vergangenheit der beiden erfahren. Die Gefühle spielen hier eine ganz große Rolle, die auch sehr gut zum Leser transportiert wurden. Doch dadurch ist das Drumherum etwas im Hintergrund geblieben.  

Ich mochte beide Protagonisten trotzdem sehr gerne. Sie sind mir schnell ans Herz gewachsen. Besonders die Verbindung von Noah zu Hank fand ich sehr schön und gut dargestellt.

Greenwater Hill ist ein wundervolles, charmantes Städtchen, eine tolle Kulisse für diese Romanreihe, das mich verzaubert hat.

Die Handlung war sehr natürlich und glaubwürdig dargestellt, sehr real und nachvollziehbar. Eine Geschichte, wie sie überall passieren könnte. Manche Dinge gingen zwar etwas schnell, doch es hat zu der Geschichte und den Charakteren gepasst.

Das Ende war vorhersehbar. Ich ahnte schon, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln und wie die Sache für Noah ausgehen würde. Dies hat meinem Lesevergnügen aber keinen Abbruch getan. Ich habe es sogar erwartet. Ein schönes Ende, genauso wie es sein sollte.

Fazit:

Eine schöne, emotionale Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick, die mich gut unterhalten du mir eine schöne Lesezeit beschert hat. Leseempfehlung.

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen