Mittwoch, 20. April 2016

Rezension zu „Bitter & Sweet - Mystische Mächte“ von Linea Harris

Rezension zu
„Bitter & Sweet - Mystische Mächte“
von Linea Harris



Cover: Piper





Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.06.2014
Aktuelle Ausgabe : 01.04.2016
Verlag : Piper
ISBN: 9783492704212
Flexibler Einband 384 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass ihre seltsamen Fähigkeiten keineswegs normaler Herkunft sind, sondern sich auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt.

Meine Meinung:

„Mystische Mächte“ ist der erste Teil der "Bitter & Sweet"-Trilogie.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, jugendlich frisch und flüssig zu lesen. Ich bin nur s durch die Seiten geflogen. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt, ich musste immer weiter lesen, konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe den Roman innerhalb eines Tages verschlungen.

Die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Obwohl sie einige Parallelen zu anderen Büchern gibt, ist es der Autorin gelungen, eine völlig neue fantastische Welt mit besonderen Charakteren zu erschaffen. Es gibt einige neue Komponenten, die die Geschichte für mich zu etwas Einzigartigem gemacht haben. Das beeindruckende Setting hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mir die Schule und seiner Bewohner sehr gut vorstellen und hatte ein deutliches Bild vor Augen. 

Einige Dinge waren zwar vorhersehbar, was mich allerdings nicht gestört hat, da die Handlung durch ihre Lebendigkeit, die Figuren und die fantastischen Elemente bestochen hat. Außerdem gab es dennoch auch viele Wendungen und überraschende Ereignisse, die die Geschichte in eine unerwartete Richtung gelenkt haben. Es wurde zu keiner langatmig oder gar langweilig. Ganz im Gegenteil.

Die Charaktere und verschiedenen Wesen sind sehr lebendig und facettenreich gezeichnet.
Die meisten sind mir sofort ans Herz gewachsen.
Allen voran Jillian. Wir lernen sie als ganz normale Schülerin kennen, die plötzlich in eine völlig neue Welt gestoßen wird. Zuerst ist sie unsicher und ängstlich, was ich sehr gut nachvollziehen konnte. Zum Glück hat sie so tolle Freunde wie die lebenslustige Ally und den Streber Derek an ihrer Seite. Im Laufe der Geschichte entwickelt sich Jillian enorm weiter. Sie wandelt sich vom schüchternen Mädchen zu einer überaus mutigen und starken jungen Frau.
Aber auch Ryans Charme konnte ich mich nicht entziehen. Er ist sehr geheimnisvoll, dunkel, gefährlich und sexy. Man muss ihn einfach lieben.
Die vielen Nebencharaktere sind ebenfalls sehr liebevoll, unterschiedlich und detailliert gezeichnet. Sie bringen alleine schon durch ihre Vielfältigkeit eine unheimliche Farbe in die Geschichte.

Eine fantastische Geschichte über Freundschaft und Liebe, mit viel Spannung und Dramatik, voller Magie, Geheimnisse und mysteriöser Wesen. Die Geschichte hatte für mich alles, was einen guten und fesselnden Roman ausmacht. Sie konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann ziehen und absolut begeistern. Es hat mir unheimlich viel Spaß bereitet, mit Jillian und ihren Freunden dieses Abenteuer zu bestehen.

Obwohl es sich um eine Trilogie handelt, ist die Handlung vorerst in sich abgeschlossen. Dies hat mir sehr gut gefallen.

Fazit:

„Mystische Mächte“ ist ein überaus gelungener Reihen-Auftakt mit interessanten Charakteren, einer spannenden Handlung und einem tollen Setting, der neugierig auf die folgenden Bände macht. Absolute Leseempfehlung.

★★★★★
  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen