Freitag, 11. März 2016

Deutscher Follow Friday #16

Ich habe die Aktion bei A Bookshelf Full of Sunshine entdeckt. Sie dient dazu, neue Bücherblogs zu entdecken.

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!
Mehr Infos dazu gibt es hier.


 
Die heutige Freitagsfrage lautet:


Was haltet ihr von Hörbüchern?
 
Ich muss gestehen, ich bin nicht so der große Fan von Hörbüchern. Im letzten Jahr habe ich vielleicht 5 Hörbücher gehört, 2 davon beim tapezieren des Kinderzimmers, damit es nicht ganz so langweilig war.
Ich habe einfach unheimliche Probleme mich auf die Stimmen zu konzentrieren. Zwischendurch merke ich immer wieder, wie meine Gedanken abschweifen und ich nicht mehr bei der Geschichte bin. Hörbücher sind einfach nichts für mich, ich kann nicht stillsitzen und ruhig zuhören, dafür bin ich nicht der Typ. Und wenn ich andere Dinge dabei mache, lasse ich mich zu leicht ablenken. Ein anderes Problem ist, dass es mir nicht so im Gedächtnis bleibt, wie wenn ich es lesen würde. Durch die Unterbrechungen (ich höre es immer etappenweise) weiß ich bis zum nächsten Mal schon nicht mehr, was ich zuvor gehört habe.

Die einzige Ausnahme war bisher mein letztes Hörbuch "All die verdammt perfekten Tage". Da konnte ich gebannt lauschen.

Wie ist das bei Euch? Hörbücher ja oder nein?

Einen schönen Freitag
Eure Christine
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Christine,
    eigentlich höre ich sehr gerne Hörbücher. Aber der Sprecher muss gut sein und eine angenehme Stimme haben.
    Meinen Beitrag von heute findest du HIER
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da hast du vollkommen Recht. Ich hatte auch schon Hörbücher, bei denen die Stimmen so unangenehm waren, dass es fast in den Ohren wehtat.

      Löschen
  2. Hallo Christine,

    mir geht es ähnlich ... ich bin auch kein wirklicher Fan

    Hier ist mein Beitrag

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Hey Christine :)

    Mir gehts da wie dir. Ich kann mit Hörbüchern auch nicht viel anfangen. Irgendwann beginne ich dann immer, die Stimmen auszublenden und so...

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schwierig. Ich glaube, das wird sich bei mir auch nicht mehr ändern.

      Löschen
  4. Hi,

    das mit dem "nicht im Gedächtnis bleiben", befürchte ich auch bei mir. Auch wenn mir jemand etwas vorliest, behalte ich das nicht so gut als wenn ich es selbst gelesen habe.

    Bisher habe ich keine große Erfahrung mit Hörbüchern, werde das aber ändern.

    Gruß Babsi
    https://buechersindfliegendeteppiche.wordpress.com/2016/03/11/follow-friday-14/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich etwas selbst lese, ist es irgendwie einprägsamer als es nur zu hören. Deshalb werde ich beim Lesen bleiben und nur ab und zu, wenn es wirklich sein muss, hören.

      Löschen
  5. Hallo Christine,
    da ich übers Wochenende weg war, kann ich mich leider erst heute melden.
    Ich bin auch kein wirklicher Freund von Hörbüchern, aber manche mag ich doch ganz gerne und höre sie beim Bügeln.
    Liebe Grüße
    Lilli
    Hier geht's zu meinem Beitrag

    AntwortenLöschen